Betrunken und ohne Führerschein: Verkehrsunfall auf der BAB 20, Anschlussstelle Pasewalk Süd

Am gestrigen Samstag gegen 19.35 Uhr wurde 39-Jähriger Autofahrer bei einem Unfall auf der A20 hinter Pasewalk verletzt. Der 39 Jahre alte Fahrer eines VW Passat mit Strasburger Kennzeichen, befuhr die BAB 20 in Fahrtrichtung Stettin. Hinter der Anschlussstelle Pasewalk Süd kam sein Fahrzeug, ein VW Passat, ins Schleudern und stieß mehrfach gegen die Schutzplanken.

Der 39-jährige wurde dabei leicht verletzt und zur ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus Pasewalk verbracht. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und ein Atemalkoholwert von 1,68 Promille aufwies. Am VW Passat entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000,- EUR und an den Schutzplanken in Höhe von 2.500,- EUR.

Die Autobahn war nach dem Unfall zeitweise gesperrt, die Feuerwehren Pasewalk und Rollwitz waren im Einsatz.

Der Beitrag Betrunken und ohne Führerschein: Verkehrsunfall auf der BAB 20, Anschlussstelle Pasewalk Süd erschien zuerst auf Müritz Kurier.


wallpaper-1019588
[Comic] Sonnenstein [2]
wallpaper-1019588
#1035 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2020 ~ Juli
wallpaper-1019588
Japanischer Tee – 5 Tipps zum gesündesten Getränk aus Japan
wallpaper-1019588
Fitness Handtuch: Test & Vergleich (08/2020) der besten Handtücher