Betrunken und ohne Führerschein: Verkehrsunfall auf der BAB 20, Anschlussstelle Pasewalk Süd

Am gestrigen Samstag gegen 19.35 Uhr wurde 39-Jähriger Autofahrer bei einem Unfall auf der A20 hinter Pasewalk verletzt. Der 39 Jahre alte Fahrer eines VW Passat mit Strasburger Kennzeichen, befuhr die BAB 20 in Fahrtrichtung Stettin. Hinter der Anschlussstelle Pasewalk Süd kam sein Fahrzeug, ein VW Passat, ins Schleudern und stieß mehrfach gegen die Schutzplanken.

Der 39-jährige wurde dabei leicht verletzt und zur ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus Pasewalk verbracht. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und ein Atemalkoholwert von 1,68 Promille aufwies. Am VW Passat entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000,- EUR und an den Schutzplanken in Höhe von 2.500,- EUR.

Die Autobahn war nach dem Unfall zeitweise gesperrt, die Feuerwehren Pasewalk und Rollwitz waren im Einsatz.

Der Beitrag Betrunken und ohne Führerschein: Verkehrsunfall auf der BAB 20, Anschlussstelle Pasewalk Süd erschien zuerst auf Müritz Kurier.


wallpaper-1019588
Leoniden – Again
wallpaper-1019588
Infused Water: aromatisiertes Wasser
wallpaper-1019588
Gurr eröffnen Instagram-Account für Bandgesuche
wallpaper-1019588
Wer ist Arbeitnehmer?
wallpaper-1019588
Urlaub an der Nordsee: Strandschlafen & Wattwandern in Otterndorf
wallpaper-1019588
Nintendo entfernt das beliebte Mario Maker 2-Level ohne ersichtlichen Grund
wallpaper-1019588
Welle gegen HerrNewstime: und schon wieder in der Kritik (News)
wallpaper-1019588
Kreative Teppanyaki-Küche 2.0