Beruf und Berufung

Man at Work Beruf und BerufungUnter Bloggern werden ja immer wieder ‘Stöckchen’ verteilt, bzw. weiter gegeben.
Ich finde diese Methode der Ausfragerei des Kennenlernens ganz lustig, mache aber eigentlich nie bei sowas mit.
Auf der Seite Gedankensprung von Earny v. Earncastle habe ich ein nettes Stöckchen gefunden, in dem es auch unter anderem um Beruf und Berufswünsche geht.
Und als ich dann über meinen beruflichen Werdegang nachgedacht habe, kam folgendes heraus:

  1. Was wolltest du als Kind werden?
    Mit 3 wollte ich Mama werden, später dann Seil-Sängerin (auf dem Seil tanzen und dabei singen).
    Dann wollte ich Journalistin, Schriftstellerin, Fotografin und Bewährungshelferin werden.
  2. Was bist du dann letztendlich geworden?
    Siebdruckerin, später Elektrotechnische Assistentin.
    Dann wurde ich auch mal Mama.
  3. Was arbeitest du heute?
    Buchhalterin und Büro-Zicke bei meinem Mann, Webdesignerin, Reikilehrerin.
    Und immer noch ein bisschen Mama.
  4. Was war das wichtigste, was du in der Schule gelernt hast?
    Man sollte bis zum Abitur durchstehen.
  5. Wenn du noch mal die Chance eines beruflichen Neubeginns hättest, was würdest du dann machen?
    Ich würde mein Abitur machen.
    Dann ich würde mir einen Beruf suchen, bei der etwas mit Computer und Programmierung zu tun hat und ganz viel reisen.
    Und dann würde ich wieder Mama werden.
  6. Dein Rat:
    Es ist nie zu spät für alles!

Foto: Man at Work vor dem Frankfurter Messeturm


wallpaper-1019588
Tolles Wochenende auf der CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Steirische Bauernbund-Wallfahrt 2018 – Fotobericht
wallpaper-1019588
Belgisch - Bio - Cool! Liv + Lou Lieblings-Herbst/ Winter-Styles
wallpaper-1019588
Turboquerulantin erobert Bayern
wallpaper-1019588
[REVIEW] Christina Lauren: Weil es Liebe ist
wallpaper-1019588
Arbeitskram und ein nachgereichter Vollmond
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #60
wallpaper-1019588
Porree-Sößchen zu Kurzgebratenem