Berlinspiriert Literatur: Beobachtungen im Romanischen Café

 

Berlinspiriert Literatur: Beobachtungen im Romanischen Café

Berlinspiriert legt den Fokus auf jegliche Art von Kunst und Inspiration in unserer Stadt. Dazu gehört natürlich auch die Literatur. Deshalb wollen wir euch auf einen speziellen Literaturwettbewerb aufmerksam machen, der das schöne Romanische Café in Berlin – Charlottenburg in den Mittelpunkt rückt.

LiterarischerWettbewerbBewerbung1 Berlinspiriert Literatur: Beobachtungen im Romanischen Café

Das Romanische Café war ein Berliner Künstlerlokal, in welchem schon Brecht oder Ringelnatz zu Gast waren.

Früher war dieses Lokal direkt am Kurfürstendamm gelegen. Heute ist das Romanische Café im Waldorf Astoria Berlin zu finden, genauer gesagt in der Budapester Straße 43, immer noch in Charlottenburg.

LiterarischerWettbewerbBewerbung Berlinspiriert Literatur: Beobachtungen im Romanischen Café

Um die historische, inspirierende Berliner Caféhauskultur des Romanischen Cafés wieder aufleben zu lassen und das Café wieder zur geistigen Heimat lokaler Künstler, Musiker und Intellektueller zu machen, schreibt das Waldorf Astoria Berlin einen Literaturwettbewerb aus: Geschichten schreiben, wo Geschichte geschrieben wurde – heißt es in der Pressemitteilung.

Das Waldorf Astoria Berlin ist heute einen Steinwurf von dem im Zweiten Weltkrieg  zerstörten  einstigen  Kaffeehaus entfernt. Mit seinem „Romanischen Café“ möchte das Hotel nun im Rahmen eines Literaturwettbewerbes an die Tradition des legendären Vorgängers anknüpfen. Es ruft Schriftsteller auf, selbst innerhalb eines Wettbewerbs „geschichtlich“ tätig zu werden.

Bis zum 15. Juni  2013 können sich Interessierte ab sofort bewerben und so dem berühmten Künstlercafé in neuem Ambiente zu altem Glanz verhelfen.

LiterarischerWettbewerbBewerbung3 Berlinspiriert Literatur: Beobachtungen im Romanischen Café

Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen sind ab sofort unter [email protected] oder direkt im Romanischen Café (s.u.) erhältlich.

Die Aufgabe

Unter der Überschrift „Beobachtungen im Romanischen Café“ besteht die Aufgabe darin vom 1. Juli bis zum 1. Oktober 2013 eine Kurzgeschichte mit bis zu 5.000 Wörtern in deutscher Sprache zu verfassen. Dabei sollen die Geschehnisse in und um das Café beobachtet werden und den Kern der Kurzgeschichte bilden. Ob Menschen im Café, die sonnige Terrasse oder die Gedächtniskirche gegenüber – die Schriftsteller sind eingeladen, sich von der Umgebung inspirieren zu lassen. Die ausgewählten 15 Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, sich während des Wettbewerbszeitraumes und zu den bekannten Öffnungszeiten im Romanischen Café aufzuhalten. Während dieses Aufenthaltes können alkoholfreie Getränke kostenfrei konsumiert werden, auf den Verzehr von Speisen wird ein Discount von 50% gewährt.

Die Bekanntgabe der Teilnehmer ist für den 27. Juni 2013 vorgesehen, alle Teilnehmer werden schriftlich benachrichtigt.

LiterarischerWettbewerbBewerbung2 Berlinspiriert Literatur: Beobachtungen im Romanischen Café

Voraussetzung für die Teilnahme

  •  ein Mindestalter von 18 Jahren
  • eine bereits erfolgte Veröffentlichung eines literarischen Werkes

 

Die Jury

Neben dem Generaldirektor des Waldorf Astoria Berlin, Friedrich W. Niemann, wird die Jury durch Prof. Dr. Siebenhaar (Berliner Hochschullehrer, Verleger und Kulturmanager), Jörg Thadeusz  (Radio-und Fernsehmoderator, Schriftsteller) und Ulrich Schreiber (Kulturmanager und Direktor des Internationalen Literaturfestivals Berlin) sowie TV- Moderatorenlegende Dr. Alfred Biolek ergänzt.
Sie wählen zunächst die teilnehmenden Autoren aus den Bewerbern aus und bewerten später deren eingereichte Werke.

 

Der Preis

Der Gewinner wird am 1. Dezember 2013 bekannt gegeben. Als Preis locken ein Flug nach New York inklusive Übernachtung im legendären  Waldorf Astoria New York sowie eine eigene Lesung im Romanischen Café. Ebenfalls erwartet den Sieger ein Eintrag an der sogenannten „Signature Wall“ des Waldorf Astoria Berlin, auf der er sich neben prominenten Gästen verewigen kann. Alle Kurzgeschichten werden nach Abschluss des Wettbewerbes in einem eigenen Buch veröffentlicht.

 

Über das Waldorf Astoria Berlin

Das Waldorf Astoria Hotel Berlin wurde Ende Dezember 2012 in der Hauptstadt eröffnet. Mit 232 Zimmern und Suiten befindet sich das Fünf-Sterne-Plus-Hotel gleich neben der Gedächtniskirche und dem bekannten Kurfürsten- damm im „Berliner Zoofenster“ – dem spektakulären neuen Wolkenkratzer der City West. Die Präsidentensuite ist die derzeit höchst gelegenste Suite der Stadt und bietet einen grandiosen Ausblick auf die Skyline von Berlin.

✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐✐

WA Berlin Literaturwettbewerb 150x150 Berlinspiriert Literatur: Beobachtungen im Romanischen Café

inspired by: 

✐Waldorf Astoria Berlin
www.waldorfastoria.com

✐Romanisches Café
Hardenbergstraße 28
10623 Berlin


wallpaper-1019588
Aldi verbannt Einwegplastik schon ab 2019
wallpaper-1019588
Auch für Bewerber interessant: Neues Recherchetool für die Games-Branche
wallpaper-1019588
Frederick Douglass Day in den USA
wallpaper-1019588
Zeit für eine neue Diva
wallpaper-1019588
RADIKAL Hent Pdf gratis [ePUB/MOBI]
wallpaper-1019588
Sandbox-Lücke im Tor-Browser geschlossen
wallpaper-1019588
Coleslaw
wallpaper-1019588
Die perfekte Lasagne und das in 30 Minuten? Mein Hans hat es hinbekommen! #Rezept #MultiCooker #Schnellundlecker