Berlinale und Filmakademie zeigen Panahis neuen Film

Regisseur Jafar Panahi © dpa

Regisseur Jafar Panahi © dpa

Berlin (dpa) Mit einer Aufführung sei­nes jüngs­ten Werks “This Is Not a Film” wird in Berlin an das Schicksal des zu Gefängnis ver­ur­teil­ten ira­ni­schen Filmemachers Jafar Panahi erin­nert. Als öffent­li­chen Protest und als Anerkennung des Mutes ira­ni­scher Filmemacher zei­gen die Berlinale und die Deutsche Filmakademie den Film von Panahi und Mojtaba Mirtahmasb am 9. November. Der Film, der kei­ner ist, zeige einen Tag im Leben von Panahi, der in sei­ner Heimat in mona­te­lan­gem Hausarrest auf seine Verurteilung war­ten musste, teilte die Berlinale am Montag mit.

[wei­ter­le­sen]


wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Tag des selbstgebackenen Brotes – der Homemade Bread Day in den USA
wallpaper-1019588
Traumhaftes Zypern – 7 zauberhafte Orte zum Verlieben
wallpaper-1019588
Missy Elliott: Fortschreitende Legendenbildung
wallpaper-1019588
Hirschgeschnetzeltes
wallpaper-1019588
Auf da Leitn in Bramberg am Wildkogel – 18,5 cm Stil.
wallpaper-1019588
Antisemitismus, ein Grundrecht für Muslime