Berlin ist einfach toll

Wenn man regelmäßig fernsieht, könnte man meinen, in Berlin ginge es zu wie in Sodom und Gomorra: Mord und Totschlag bei fast jedem Krimi, der auch nur in der Nähe der deutschen Hauptstadt angesiedelt ist, Chaos und Geldverschwendung bei fast allen Großprojekten, mit denen sich Berlin derzeit bis auf die Knochen blamiert, Misswirtschaft und Provinzialismus in den Bezirken, in denen der Amtsschimmel schon nicht mehr wiehert, sondern allenfalls nur noch leise vor sich hin weint. Doch gestandene Hardcore-Berliner lassen sich da nicht so schnell erschüttern. Wer die Stadt einmal in sein Herz geschlossen hat, der bleibt dabei: Berlin mag zwar arm sein, ist aber ungemein sexy. Ich könnte jetzt all die tollen Dinge aufzählen, die das Leben hier so lebenswert machen. Viel anschaulicher und emotionaler ist aber der Imagefilm, mit dem Berlin Partner derzeit wirbt und der unten zu sehen ist. Was soll ich sagen? Um bei den Worten von Ernst Reuter zu bleiben: “Ihr Völker der Welt, ihr Völker in Amerika, in England, in Frankreich, in Italien! Schaut auf diese Stadt.” Berlin ist einfach toll.

   So schön kann Berlin sein: Einfach toll.


wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 2
wallpaper-1019588
Klassiker Neon Genesis Evangelion bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
5G-Auktion in der Schweiz beendet, Swisscom sichert sich die meisten Frequenzen
wallpaper-1019588
Wie man sich bettet
wallpaper-1019588
Fünf Fakten über Glycerin
wallpaper-1019588
Poster Store
wallpaper-1019588
Rindersteak, Kartoffelstampf, Kräuterbutter, Kohlrabi-Möhren-Gemüse
wallpaper-1019588
Rezension: Eat good