Bericht: Dresden - die Proteste & Blockaden gegen den Naziaufmarsch am19.02.11

Haben Sie gestern die Nachrichten über Dresden verfolgt? Wir senden Ihnen andere Bilder und Stimmen. Ich kann das Gerede von Autonomen (Autonomie ist die Eigengesetzlichkeit, selbständig, sich selbst Gesetze gebend), Anarchisten (Anarchie ist die Herrschaftslosigkeit und nicht die Gesetzlosigkeit), Linksextremen oder -radikalen nicht mehr hören. Können die Nachrichtenmacher mal eine andere Platte auflegen? Das wird langsam langweilig. Diese typisch benutzten Worte, die eigentlich eine ganz andere Bedeutung haben, als man es den Massen glauben machen will, werden wie Schimpfworte eingesetzt, um gezielt zu gruppieren und zu diskreditieren.

Waren Sie jemals bei einem sog. Neonaziaufmarsch? Wir hatten hier drei und wissen, von wem die Gewalt ausging. Wieso Aufmarsch? Das ist eine Demonstration gegen Menschen anderer Herkunft und Religion, die mit feindlichen Parolen gespickt ist. Die diensthabenden Polizisten schützen sie. Man könnte es Minderheitenschutz nennen. Sie gehen grundsätzlich und oft grundlos gegen die Gegendemonstranten vor.

Da sie das tun, müssen sie entsprechende Befehle von "oben" haben. Wir sind aus Erfahrung und eigener Beobachtung zu der Überzeugung gekommen, dass von staatlicher Seite Provokateure eingesetzt werden und die Konfrontation "rechts" vs. "links" zur Spaltung der Gesellschaft gewollt ist. Die Welt in "rechts" und "links" aufzuteilen, ist billiges Schwarz-Weiss-Denken. Wieso ist ein Gegendemonstrant automatisch ein "Linker"? Wenn Sie, ohne etwas getan zu haben und ohne Blockadebildung (außer ihre bloße Anwesenheit und Meinungsbekundung als Gegendemonstrant) wegen vermeintlichen Landfriedensbruch in Polizeigewahrsam kommen wollen, gehen Sie zu einem sog. Neonaziaufmarsch. Sie werden von bewaffneten Einheiten umzingelt. Schauen Sie selbst:

Hier haben wir einen Augenzeugenbericht aus Dresden mit aufschlussreichen Fotos. Na, na die Ordnungshüter beim Wildpinkeln. Möglichst die Leserkommentare verfolgen. Bei den Vermummten weiß man nie, wer das ist. Es sollte uns misstrauisch machen, dass sie meist davon kommen.

Wenn man sich die diversen Videos anschaut, die im Netz kursieren, müssten sich etliche Medien eigentlich über ihre voreiligen Schlussfolgerungen schämen. Meistens ist nicht eindeutig zu erkennen, wer nun wer ist, bis auf die "freundlichen" Wasserwerfer und Pfeffersprayer.


wallpaper-1019588
Tipp: Skiwochenende im Ötztal
wallpaper-1019588
Champignonsuppe mit Kartoffeln
wallpaper-1019588
Bond-Regisseur Lewis Gilbert – Träumer und Ästhet
wallpaper-1019588
Petition an Europaparlament: Beendigung der Sanktionen gegen Russland (18. Februar 2018)
wallpaper-1019588
Wie kann Boilerplate Code in Java reduziert werden?
wallpaper-1019588
Haus der Erinnerungen
wallpaper-1019588
Rosa und helle Blüten – oder – Genäht und in echt
wallpaper-1019588
Fragen verboten - Tyrannen fürchten Widerspruch