Bereits 14 Flutopfer in Kambodscha.

Das Königreich Kambodscha leidet unter den vielen Wasserfluten der Flüsse Mekong, Tonle Sap und Bassac.

Ganz so schlimm wie in Thailand ist es noch nicht. Dort sind bis gestern über 100 Menschen in den vom starken Monsunregen überfluteten Regionen ums Leben gekommen.

Kambodscha – Nordwestprovinzen unter WasserKambodscha – Nordwestprovinzen unter Wasser Bereits 14 Flutopfer in Kambodscha. <p>JavaScript required to play .</p>

14 Menschen, davon die Hälfte Kinder oder Jugendliche sind in den überschwemmten Gebieten entlang der grossen Flüsse Mekong, Tonle Sap und Bassac ertrunken.

Weite Teile mehrerer Provinzen stehen unter Wasser. Allein in der nordwestlichen Provinz Battambang stehen rund  3,200 Hektaren Reisfelder, über 1000 Hektaren Maisfelder sowie weitere 110 Hektaren mit andern Bepflanzungen massiv unter Wasser.

Mehr dazu:

  • http://www.phnompenhpost.com/index.php/2011091651683/National-news/flood-alert-issued-six-children-drown.html
11.565922 104.911065