Bell-Klage gegen EA, wegen Helikoptern in Battlefield 3

Der Helikopter-Hersteller Bell hat vor gegen den Publisher EA vorzugehen, sollten dieser nicht die geforderten Schritte einleiten.

battlefield-3

Im First-Person-Shooter Battlefield 3 werden die Helikopter AH-1Z Viper, die UH-1Y und die V-22 Osprey des Herstellers Bell genutzt, offenbar aber ohne die jeweiligen Lizenzen jemals eingeholt zu haben. Daher forderte der Mutterkonzern Textron den Publisher Electronic Arts nun auf, die genannten Modelle aus dem Spiel zu entfernen. Da bisher jedoch keine Einigung erzielt werden konnte, beruft sich EA nun darauf, dass die Darstellung der Helikopter unter das ”Fair Use” fällt und zudem unter den Schutz der Meinungsfreiheit. Dies ist seit einem Urteil des obersten Gerichtshofes in den USA, im Juli 2011, möglich, da beschlossen wurde dass auch Videospiele unter dem Schutz der Meinungsfreiheit stehen. Zudem gibt Electronic Arts an, dass den Hubschraubern keinerlei große Bedeutung zukommen würde und gibt auf der Verpackung des Titels an, dass die Verwendung von Waffen und Fahrzeugen keinerlei Unterstützung durch den Hersteller findet.

 


wallpaper-1019588
Neue Anime im März auf Netflix
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Natalyah
wallpaper-1019588
Top 5 Karriere-Tipps – die ersten Schritte zum beruflichen Erfolg
wallpaper-1019588
"Roma" [MEX, USA 2018]
wallpaper-1019588
Kim Gordon: Bedrohungsszenario
wallpaper-1019588
Instagram: US-Promis mit den meisten Follower
wallpaper-1019588
Harvey Weinstein verhandelte Millionen-Deal mit Sexopfern
wallpaper-1019588
DAS oder DER ♂️ Blog?