Beim zweiten Mal küsst es sich besser – Poppy J. Anderson

Kuss Mohnschnecken

Kurzbeschreibung:
Eigentlich hatte Kate vorgehabt, sich in der osttexanischen Kleinstadt, in der sie aufgewachsen ist, von dem Schock zu erholen, ihren Verlobten nackt auf ihrer Couch mit der gemeinsamen Nachbarin erwischt zu haben, und etwas Abstand zwischen sich und das Großstadtchaos von Los Angeles zu bringen. Dass ihre Großmutter die besten Kuchen der Welt backt, ist da nur von Vorteil, schließlich wünscht sich Kate, etwas bemuttert und umsorgt zu werden. Unglücklicherweise findet sie sich prompt im Kleinstadttratsch wieder, da ihr ein Flirt mit dem Highschoolfootballtrainer Hugh unterstellt wird! Ausgerechnet mit Hugh, ihrem ehemals besten Freund, der das Privileg besessen hatte, ihr nicht nur den ersten Kuss zu geben, sondern auch andere erste Male mit ihr zu erleben. Doch mit der ersten Liebe ist es wie mit einem Kuchenrezept. Manchmal klappt es beim ersten Anlauf nicht, doch dafür schmeckt der zweite Versuch köstlich.

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 108 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B00GPYF5BE

Über die Autorin:
Poppy J. Anderson (Jahrgang 1983) ist das Pseudonym einer deutsch-amerikanischen Autorin, die an deutschen als auch ausländischen Universitäten studiert hat. Neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit schreibt sie in ihrer Freizeit moderne Liebesgeschichten, spielt mit ihrem Hund, beschäftigt sich mit ihrem vergötterten Patenkind und liebt es, Sport zu schauen! Vor allem deutschen Fußball und US-Football! Bereits seit ihrem 12. Lebensjahr erfindet sie Geschichten und hat mit “Touchdown fürs Glück” ihren ersten Roman veröffentlicht. Für ihre Romanhandlungen wird sie von alltäglichen Begebenheiten, witzigen Vorkommnissen aus ihrem Freundeskreis und plötzlichen Ideen inspiriert. Sie sagt, dass ihre Leser/innen bei der Lektüre lachen, weinen, schmunzeln und seufzen sollen – Hauptsache, sie freuen sich am Ende des Buches über das Happyend.

Ich freue mich jedes Mal wie ein kleines Kind zu Weihnachten, wenn es etwas Neues von Poppy zu lesen gibt. So natürlich auch dieses Mal.Es ist zwar nur ein Kurzroman, aber ganz egal. Selbst auf den paar Seiten zieht sie mich voll in den Bann.

Ihre Protagonisten sind immer so liebevoll ausgearbeitet und wirken sehr authentisch.

Kate und Hugh kennen sich schon ihr gesamtes Leben, haben viele erste Male miteinander erlebt. Dann kommt der große Vertrauensbruch und ihre Wege trennen sich. Doch nach 13 Jahren treffen sie wieder aufeinander. Es knister, die Funken sprühen und vielleicht sollte man sich manchmal einfach nicht gegen sein Schicksal wehren.

Besonders gefallen haben mir die Rückblicke aus Hughs Sicht. Männer sind halt nicht immer alle so einfach gestrickt, wie wir gemeinhin denken.

Ich würde mich sehr freuen, in Zukunft vielleicht noch einmal was von den beiden zu hören.

Eure
unterschrift

Ähnliche Artikel

Teilen mit:

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Google
  • Pinterest
  • Tumblr

Google+

Beim zweiten Mal küsst es sich besser – Poppy J. Anderson Ni Cole

wallpaper-1019588
Warum gutes Zeitmanagement über deinen Erfolg entscheidet
wallpaper-1019588
Sprecherin von Taichi aus Digimon Adventure verstorben
wallpaper-1019588
Rolf Schälike - Interview mit einem Justizkritiker - Teil 1
wallpaper-1019588
Glutenfreier Backkurs und Kochkurs bei Tanja – Es kann so einfach sein :)
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: The Tallest Man On Earth – I Love You. It’s A Fever Dream
wallpaper-1019588
Das wahre Ostermärchen von Maria Plain Teil 2
wallpaper-1019588
Ausgehtipp: Oewerall Frühlingsnest im Mensch Meier / 26.04.2019
wallpaper-1019588
|Rezension| Vi Keeland - Mister West