Bei Testtour durch Frankfurt verbrauchte der Suzuki Swift nur 87 Gramm CO2

Der Sieger bei der “Suzuki-CO2-Challenge”  verbrauchte bei der Testtour durch die Region Frankfurt 3,78 l auf 100 km und dies entspricht einer CO2-Emmission von nur 87 Gramm pro Kilometer. Welcher Fahrer verbraucht am wenigsten an Sprit und somit auch an CO2-Werten? Den genau darum ging es bei dieser CO2-Challenge, zu der die “Auto Zeitung” zusammen mit dem japanischen Hersteller Suzuki, dem Zentralverband Deutscher Kraftfahrzeuggewerbe, dem Elektronikspezialisten Pioneer und die WGV-Versicherung aufgerufen haben. Der Sieger kann sich nun über einen Suzuki Swift freuen.

suzuki-swift-co2-challenge

Der Gewinner ist Achim Schwenkler (44) und seine Partnerin Bettina Riedesel aus Ludwigshafen. Sie kamen mit einem Verbrauch von nur 3,78 l auf 100 Kilometer und somit einen CO2-Wert von 87 Gramm pro Kilometer am Ziel an. Sie zeigten mit diesen Werten, wie intelligente Fahrassistenzsysteme, eine dynamische Navigation und vor allem eine vorausschauende Fahrweise den Verbrauch und die Emissionen eines Fahrzeuges extrem beeinflussen können.

Angetreten sind zehn Suzuki Swift 1.2 mit der Start-Stopp-Automatik um möglichst sparsam über Landstraße, Autobahn und innenstädtische Streckenabschnitte in und um Frankfurt am Main zu fahren. Drei Teams schafften dies mit Durchschnittswerten und sechs Teams schafften es den CO2-Wert unter 100 Gramm zu senken.

Die Teilnehmer wurden aus Hunderten von Bewerbern ausgelost, ihre Beifahrer durften sie selbst wählen. Paarweise gingen sie auf die mehr als 100 Kilometer lange Teststrecke in und um die Mainmetropole. Der Suzuki Swift ist ein sparsames Modell und bringt eine Leistung von 69 kW / 94 PS und trotzdem schafften es alle diese Werte noch zu unterbieten. Im Durchschnitt haben die zehn Teams 4,3 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer verbraucht und damit 99 g/km CO2.

Entscheidender Faktor für eine erfolgreiche Teilnahme waren ein sensibler Gasfuß, die richtige Technik und eine clevere Routenwahl. Dabei hatten die Teams eine Unterstützung und zwar vom Navigationsgerät Pioneer AVIC-F920BT mit 3D-Touchscreen-Displayund dessen Eco-Drive-System, das auch im Zubehörprogramm von Suzuki erhältlich ist. Das alle Teams die gleiche Ausgangssituation haben bürgte das Eichamt und die Landesfachschule des ZDK, die vor und nach der Fahrt die Benzinmenge im Tank kontrollierten. Um Manipulation ausschließen zu können wurde von vornherein sämtliche Zugänge zum Kraftstoffsystem des Suzuki Swift verplombt.


wallpaper-1019588
Wal in Cala Millor gestrandet
wallpaper-1019588
Welt-Quark-Tag – der internationale World Quark Day
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Sundays
wallpaper-1019588
Über 10.000,- € Provisionen
wallpaper-1019588
NEWS: Alexa Feser geht im Mai 2020 wieder auf Tour
wallpaper-1019588
Videoüberwachung ist völlig sinnlos!
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #29