Bei Pilzinfektionen – Pflanzliche Inhaltsstoffe helfen

PilzinfektionÄtherische Öle, Gerbstoffe und vieles mehr gegen Pilzinfektionen.

Die Natur bietet uns einen reichhaltigen Schatz, wenn es darum geht, unsere Gesundheit zu unterstützen. Dies gilt auch bei Pilzinfektionen und zu deren Vorbeugung. Dabei spielen vor allem die Inhaltsstoffe der Pflanzen eine große Rolle.

  • Dazu gehören beispielsweise ätherische Öle. Sie reduzieren Keime und damit auch solche, die für Pilzinfektionen mitverantwortlich sind. Besonders zu nennen sind hierzu die ätherischen Öle des Lavendel, Salbei und Teebaum.
  • Allicin wirkt antimikrobiell. Wir finden den Wirkstoff im Knoblauch.
  • Eine ganze Fülle von Inhaltsstoffen, die wundheilend und antientzündlich wirken, bietet uns der Honig. Auf ihnen schwören Kenner bei vielen gesundheitlichen Beeinträchtigungen, wozu letztlich auch die Pilzinfektionen gehören.
  • Und damit Wunden besser heilen und so geschützt werden vor Pilzinfektionen, verhilft uns die zusammenziehende Wirkung der Gerbstoffe, beispielsweise aus der Eichenrinde oder dem schwarzen Tee.

Viele solcher Tipps finden Sie in dem kostenlosen Report “Wie Sie Ihre Pilzinfektion wieder los werden”