Behörden ermitteln gegen Miley Cyrus - Entweihung der Flagge Mexikos

Miley Cyrus Konzert in Vancouver in 2014
Medienberichten zufolge ermitteln Behörden derzeit gegen Miley Cyrus. Ihr wird vorgeworfen die mexikanische Flagge entweiht zu haben. Und die mexikanischen Behörden verstehen da keinen Spaß - ihr könnte unter Umständen sogar eine Gefängnisstrafe drohen.
Ausgelöst wurden die Ermittlungen der mexikanischen Behörden durch einen Vorfall, der sich am Dienstag auf einem Konzert von Miley ereignet hatte. Für ihren Auftritt hatte sich die 21-jährige ein falsches Hinterteil umgeschnallt und damit provokativ getanzt, wie dieses Video auf "TMZ" anschaulich zeigt. Beim twerken mit ihren männlichen Tänzern rieb einer dieser an ihrem (falschen) Hinterteil die Flagge Mexikos. Und das ausgerechnet am Unabhängigkeitstag des Landes!
Mexiko hat Nationalsymbole, wie die Flagge oder die Nationalhymne, rechtlich schützen lassen. Einige Politiker des Landes haben sich bereits öffentlich über die "Entweihung" der Landesflagge durch Miley Cyrus beschwert.
Normalerweise wird solch ein "Vergehen" mit einer Geldstrafe und einer bis zu 36-stündigen Gefängnisstrafe geahndet. Unklar ist, ob eventuell direkt Miley selbst oder der Konzertveranstalter haftbar gemacht wird.
Das Mexiko eine "Entweihung" seiner Nationalsymbole nicht auf die leichte Schulter nimmt, hat bereits ein Fall im Jahr 2007 gezeigt. Damals hatte sich die mexikanische Sängerin Paulina Rubio für ein Magazinfotoshooting ohne Kleidung, und nur mit der mexikanischen Flagge verhüllt, gezeigt. Dafür musste sie eine Geldstrafe in Höhe von $4000 zahlen.
Bild via commons.wikimedia.org (© Rob Sinclair)

wallpaper-1019588
Kassettendecke Test 2021: Vergleich der besten Kassettendecken
wallpaper-1019588
Laufband für Hunde?
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – Die drei Joker [1]
wallpaper-1019588
Kurz und knackig: von Nassau zur Hohen Lay (Rundwanderweg)