Behind the Scenes: Einblicke in die Srategie und Philosophie von Kalypso Media

Wolfgang Duhr: Wir haben eine klare Strategie, die auf drei Säulen fußt: 1. Konzentration auf Strategiespiele, 2. Publishing auf allen Plattformen und 3. Qualität. Natürlich kommen noch andere Erfolgsfaktoren hinzu, wie eine gute Mischung aus bekannten Marken (Commandos, Tropico) und neuen IPs (Railway Empire, Dungeons) oder eine schlanke Struktur auch auf der Kostenseite. Darüber hinaus können wir dank unserer hauseigenen Studios (Gaming Minds Studios (Gütersloh), Realmforge Studios (München) und Claymore Games Studios (Darmstadt)) flexibel auf den Markt reagieren oder neue Marken schaffen. Ein weiterer klarer Wettbewerbsvorteil und ist für unser stetes Wachstum in den vergangenen Jahren verantwortlich.

Sucht ihr aktuell vorwiegend neue Kolleginnen und Kollegen am Stammsitz in Worms oder auch in euren verschiedenen Niederlassungen, beispielsweise in München?

Wolfgang Duhr: Als expandierendes Unternehmen suchen wir an allen Standorten. Aktuell vor allem Entwickler bei unseren Studios in München, Darmstadt und Gütersloh. Wir suchen unter anderem Unity- als auch Unreal-Entwickler, Level Designer und Programmierer für C++. Es lohnt sich mal unsere Job-Angebote zu durchforsten hier auf Games-Career.com.

Ihr arbeitet seit vielen Jahren in der Branche und hast bereits viele Unternehmen kennengelernt. Was macht Kalypso einzigartig und warum sollte ich mich ausgerechnet bei euch bewerben?

Wolfgang Duhr: Wir bieten die einzigartige Möglichkeit an großartigen Marken mitzuarbeiten und das in einem Umfeld von talentierten, leidenschaftlichen und dynamischen Teams. Bei uns ist man nicht nur ein kleines Rad, sondern ist ein integraler Bestandteil des Ganzen. Man sieht recht schnell die Ergebnisse seiner Arbeit und das ist ungemein motivierend. Wir bieten darüber hinaus ein hohes Maß an Selbst-Verantwortung und Selbständigkeit in flachen Hierarchien und damit viel Raum für persönliches Wachstum und Entwicklung, dass in größeren Teams oft zu kurz kommt. Das Paket wird abgerundet durch eine gute Bezahlung und eine faire Work-Life-Balance. Zudem ist Kalypso eines der besten Studios

Worauf legt Ihr besonderen Wert bei der Auswahl Eurer Mitarbeiter?

Wolfgang Duhr: Neben der sprichwörtlichen Leidenschaft für Games gehören Einsatzbereitschaft, Eigenverantwortung und Freude an Teamarbeit natürlich zu den Kardinalstugenden jedes Kollegen bei uns. Natürlich gehört da auch Flexibilität und Belastbarkeit dazu und damit es Team-intern möglichst rund läuft, helfen Kommunikations- und Teamfähigkeit ein produktives Miteinander zu ermöglichen.

Welche Aufstiegschancen und Möglichkeiten der Weiterentwicklung bietet ihr eurem Kollegium an?

Wolfgang Duhr: Wir fördern und fordern unsere Mitarbeiter entsprechend ihrer Qualifikationen. Das können interne oder externe Schulungen und Weiterbildungen sein oder Online-Kurse. Auch achten wir darauf, dass Wissens- und Informations-Vermittlung im Unternehmen gut funktioniert, damit das Development auch bei dem Ausfall von Mitarbeitern wegen Krankheit o.ä. ungehindert weiter gehen kann. Natürlich haben verdiente Kollegen auch Aufstiegsmöglichkeiten. Hier bieten wir verschiedene Rollen an, die fachliche als auch personale Führung verlangen.

In Darmstadt bei Frankfurt habt ihr gerade ein neues Studio aufgemacht. Wie kam es zu dieser Entscheidung und was wird dort entwickelt?

Jürgen Reußwig: Dort wird das neue Commandos entwickelt! Ein Kernteam von Senior-Entwicklern unter der Leitung von Studio Director Jürgen Reußwig ist bereits damit beschäftigt, die Grundlagen für das neue Commandos-Spiel auszuarbeiten. Gerade hier freuen wir uns auf die Besetzung weiterer offener Stellen. Engagierten Entwicklern geben wir hier die Chance, an der neuesten Version der legendären Echtzeit-Taktik-Serie Commandos zu arbeiten. Kandidaten mit Erfahrung in den Bereichen Level- und Missionsdesign sowie UI-/UX-, VFX-Artists, Animationsspezialisten und 3D-Generalisten, die idealerweise auch mit der Unreal Engine vertraut sind, können sich gern über Games-Career.com oder die Job-Sektion der Kalypso Media Website bewerben.

Ist der Einstieg für Talente in die Games-Branche heute im Vergleich zu vor 10 Jahren aus deiner Sicht einfacher oder schwieriger geworden?

Jürgen Reußwig: Eher einfacher. Noch nie gab es so viele Ausbildungs-Wege und auch Möglichkeiten tatsächlich sein Talent auch in der Games-Branche auch einzusetzen. Auch die Anzahl der Firmen hat sich - langfristig gesehen - deutlich erhöht. Leider ist der Druck von anderen Ländern sehr groß, die durch die starke Förderung einen klaren Wettbewerbs-Vorteil haben. Aber auch der Standort Deutschland macht sich auf den Weg und die aktuellen Fortschritte auch hierzulande in Sachen Förderung stimmen mich hoffnungsvoll. Wir haben uns mit unseren 3 Studios klar für den Standort Deutschland entschieden. Auch ohne auf eine Förderung zu vertrauen.

Welche Zukunftspläne habt Ihr, wo siehst du Kalypso in fünf Jahren?

Wolfgang Duhr: Wachstum. Wir sind seit unserer Gründung 2006 stetig gewachsen und wollen diesen Weg weiter gehen und verstärken. Wir bringen schon vieles mit dafür: Wir haben die exzellente Marken, die richtigen Mitarbeiter, sowohl im Headquarter als auch bei den Entwicklern und den unterschiedlichen Niederlassungen. Und wir haben das nötige finanzielle Rückgrat für mehr Wachstum. Fehlen nur noch weitere Mitarbeiter, um an unseren Zielen gemeinsam zu arbeiten.


wallpaper-1019588
Kletterdreieck günstig kaufen – Ausgewählte Angebote
wallpaper-1019588
[Comic] Die Schöne und die Biester – kein Märchen
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 06.03.2021 – 19.03.2021
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Umdigi Bison GT erschienen