Bedeutendste Photovoltaik-Konferenz und Messe startet in Hamburg

Die 26th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (26th EU PVSEC) öffnet am Montag, 5. September 2011, ihre Tore. Die Veranstaltung findet vom 5. bis 9. September 2011 (Konferenz vom 5. bis 9. September 2011 – Ausstellung vom 5. bis 8. September 2011) statt. Die EU PVSEC gilt als weltweit bedeutendste Plattform für den Austausch zwischen Wissenschaft, Industrie und den globalen PV Solarmärkten.

Die 26th EU PVSEC präsentiert die neuesten Fortschritte in der PV Entwicklung und Produktion
Die 26th EU PVSEC Fachkonferenz wird am Montag, 5. September, um 08:30 Uhr mit vier Plenarvorträgen zum Thema Advanced Photovoltaics eröffnet, die neue Konzepte und sehr hohe Wirkungsgrade in den Mittelpunkt stellen. In dieser ersten Session folgt die EU PVSEC ihrer Tradition, den neuesten Stand der Entwicklungen und das Potenzial der PV Technologien von Morgen darzustellen. Das EU PVSEC Opening beginnt um 10:30 Uhr mit Beiträgen von Giovanni F. De Santi, Director of the Institute for Energy, Europäische Kommission, von Minh Le, DOE, US Department of Energy, Solar Energy Programme, von Osman Benchikh, UNESCO’s Natural Sciences Sector, und von Ingmar Wilhelm, President der EPIA, European Photovoltaic Industry Association, als Vertreter der internationalen Solarindustrie.Ein Höhepunkt der EU PVSEC Opening ist die Keynote Präsentation von Dan Arvizu, dem Director und Chief Executive des US National Renewable Energy Laboratory. Sein visionärer Vortrag befasst sich mit der Rolle, die die Photovoltaik zukünftig spielen kann und muss, wenn das Ziel einer zuverlässigen, sicheren und nachhaltigen Energieversorgung realisiert werden soll.

26th EU PVSEC Konferenz

Das Konferenzprogramm der 26th EU PVSEC deckt das gesamte Spektrum der PV Technologien ab und beinhaltet Vorträge und Präsentationen zu folgenden Themen:
•    Photovoltaik der nächsten Generation, wie neue Zell- und Modulkonzepte
•    Silizium-Solarzellen und Silizium-Ressourcen
•    Dünnschicht-Solarzellen
•    Komponenten für Photovoltaik-Systeme
•    PV Solaranlagen
•    PV startet durch: großflächige Anwendung und Verbreitung

Das Konferenzprogramm wurde unter der Leitung von Conference General Chairman Dr. Heinz Ossenbrink und Technical Programme Chairman Dr. Arnulf Jäger-Waldau, beide vom DG Joint Research Centre der Europäischen Kommission, festgelegt und strukturiert. Zu den 82 Sessions, 28 Plenar- und 312 Fachvorträgen sowie über 1.150 Posterpräsentationen werden mehr als 4.000 Konferenzteilnehmer erwartet. Dies manifestiert einmal mehr die Bedeutung der 26th EU PVSEC als weltweit größte PV-Fachkonferenz. Repräsentanten internationaler Forschungseinrichtungen und der globalen PV Industrie geben einen Überblick über die neuesten Technologien und einen Ausblick auf die zukünftigen Herausforderungen der Photovoltaik.

26th EU PVSEC Fachmesse
2009 hatte die Messe in Hamburg eine Fläche von 65.000 Quadratmetern belegt; 2011 wurde das Areal für die 26th EU PVSEC auf 80.000 Quadratmeter in neun Messehallen vergrößert. Zur PV Solarmesse werden Fachbesucher aus mehr als 100 Ländern erwartet. Die EU PVSEC repräsentiert die komplette PV Wertschöpfungskette, vertreten durch 999 internationale Aussteller aus den folgenden Industriesegmenten:
•    Hersteller von PV Produktionsanlagen und Lieferanten von Rohstoffen
•    Hersteller von PV Produkten: Ingots/Wafer/Solarzellen, Module
•    Hersteller von Tragstrukturen und Nachführsystemen, Wechselrichtern, Batterien, Verkabelungs- und Verbindungssystemen
•    Vertrieb, Integration, Systemlieferanten
•    Forschungseinrichtungen, staatliche Institutionen, Finanzwirtschaft, Projektentwickler, Berater sowie Medienunternehmen

Hersteller von PV Produktionsanlagen stellen das größte Industriesegment auf dieser Messe, unmittelbar gefolgt von Herstellern von PV Solarzellen und Modulen.

26th EU PVSEC Parallel Events
Parallel zum wissenschaftlichen Konferenzprogramm und der PV Solar-Fachmesse finden zahlreiche Parallel Events statt. Die EU PVSEC Parallel Events wurden 2011 neu strukturiert und erweitert. Diese eintägigen Events bieten einen vertiefenden Einblick in spezifische Themen und behandeln die aktuellsten Trends aus Wissenschaft, Technologie, Handel, Industrie und den PV Märkten.

Hintergrund EU PVSEC:
Seit Jahren präsentiert die European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition die enge Verbindung zwischen wissenschaftlich technischer Konferenz und PV Industrie Fachmesse. An 5 Konferenz- und 4 Messetagen werden Produktneuheiten und technische Innovationen einem Fachpublikum aus allen Bereichen der Photovoltaik und aus aller Welt präsentiert und diskutiert.

Die EU PVSEC wird von der Europäischen Kommission, der UNESCO – United Nations Educational, Scientific and Cultural Organisation, Natural Sciences Sector, WCRE – World Council for Renewable Energy und IPVEA – der International Photovoltaic Equipment Association und EPIA – der European Photovoltaic Industry Association unterstützt. Das Konferenzprogramm wird von der Europäischen Kommission, DG Joint Research Centre, koordiniert.


wallpaper-1019588
Review zu Kleine Schätze (Short Story Collection)
wallpaper-1019588
Laufen mit DJI Osmo Pocket – Handheld Gimbal im Test
wallpaper-1019588
Cells at Work: Visual und Trailer zum Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
[Comic] Minivip & Supervip