Beautytipp: Duschöl statt Rasierschaum

Duschöl als Rasierschaum

Als ich kürzlich in der Dusche stand und bemerkte, dass meine Rasierschaumdose mal wieder so gut wie leer war, habe ich mich kurzerhand nach brauchbarem Ersatz umgeschaut. Haarspülungen sollen für glatte Beinchen ebenfalls gut herhalten – hab’ ich mal gelesen. Doch davon war auch nicht mehr wirklich viel in der Tube und die gute Kur von Kérastase war mir dafür dann irgendwie zu teuer. Mein Blick fiel auf das Duschöl von Nivea, welches schon monatelang nahezu ungebraucht am Beckenrand stand. Das könnte funktionieren!

Duschöl als Rasierschaum_3

Seit diesem Tag benutze ich nichts anderes mehr. Nicht nur dass der Rasierer fast schwerelos über die Ölschicht gleitet, meine Haut ist danach auch gleich wunderbar gepflegt & seidig glatt – ohne komisch “klebriges” Gefühl wie nach der Rasur mit Schaum, wo ich dann jeweils nochmals mit Duschgel hinterher spülen durfte. Ausserdem reicht die Flasche ewig, während der teure Rasierschaum bestimmt einmal im Monat ersetzt werden musste. Endlich habe ich die perfekte Verwendung für dieses Duschöl, dass mit für die normale Körperwäsche irgendwie zu schaumlos war und dadurch nicht wirklich gründlich reinigend vorkam, gefunden.

Was benutzt ihr für eine gründliche Nass-Rasur? Schaum, Spülung oder einfach bloss Wasser?

Happy Friday, Beauties!

Der Beitrag Beautytipp: Duschöl statt Rasierschaum erschien zuerst auf Fromtipstotoes - Beautyblog.


wallpaper-1019588
Gerste, Kohlrabi, Senf und Forelle
wallpaper-1019588
Toreros dürfen in der Arena wieder Stiere töten
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Aufregendes Jahr 2018
wallpaper-1019588
Captain Jack feat. Fun Factory – Change
wallpaper-1019588
Shopping: Über alle Grenzen
wallpaper-1019588
Renè Deutscher – Tief Unter Meiner Haut
wallpaper-1019588
APL Containerschiff kollabiert Kran im Hafen von Antwerpen