Beautypost: All about hair

Für Deals.com darf ich euch meine Beauty-Lieblinge und Geheimnisse verraten und auch ein paar Neulinge testen. Bekanntlich ist mein Haar eher so "och, heute mal wieder elekrrisch aufgeladen!". Sie sind leider sehr dünn, sehr schnell trocken und seeeeehr schnell fliegen sie in alle Himmelsrichtungen. Aber welches Mädel ist schon mit ihren Haaren zufrieden? Ich persönlich kenne keines ;) Seitdem die Haare aber dunkler sind, gefallen sie mir persönlich viel besser und wenn der Pony ganz rausgewachsen ist, geht es endlich aufwärts. Zumindest, bis ich wieder Lust auf was neues hab. Ich stelle euch also meine vier Beauty-Lieblinge vor, die ich für gut befunden habe und guten Gewissens weiterempfehlen kann. Die sind allesamt bezahlbar und ich habe alles bei DM gekauft. Anschließend gibt  es noch meine drei Lieblings-Frisuren für euch, ich habe mich mal beautymäßig ausgetobt.
- Alverde 2-Phasen Sprühkur: Die Kur pflegt trockenes und strapaziertes Haar mit Aloe Vera und Hibiskusblütenextrakt. Vor Gebrauch unbedingt gut schütteln, damit sich die beiden Phasen vermischen. Ich sprühe die Kur ins handtuchtrockene Haar und meine Haare sehen dadurch auch nicht kletschig aus, diese Erfahrung habe ich auch mit anderen Produkten gemacht. Riecht etwas nach Aloe Vera, aber das verfliegt nach wenigen Minuten schon, eigentlich schade. Jedenfalls fönte ich die Haare, nachdem ich ordentlich ein Paar Spritzer ins Haar gegeben habe. Die Haare ließen sich besser durchkämmen, als sonst und mich hat besonders der Glanz beeindruckt. Die Haare sehen einfach gesünder aus :) Kostet 2,45 Euro
- Alverde Haarerfrischer: Meine absolute Lieblings-Nummer-Eins! Das kleine pinke Fläschchen passt in jede Handtasche und ist ein prima Ersatz zu Parfums. Einfach 2 Spritzer ins Haar geben (am besten über Kopf) und schon riechen die Haare wunderbar frisch gewaschen und lecker nach Holunderblüte. Halt blumig frisch. Der Geruch hält sich ein paar Stunden und ist super, wenn man nach einem langen Arbeitstag noch ausgeht. Kostet 2,45 Euro   - got2b Schutzengel: Mein Hitzeschutzspray, damit mir beim Glätten oder Locken machen nicht die Haare zu sehr kaputt gehen. Erstmal finde ich die Flaschen und Namen von got2b super, das Spray an sich aber auch. Ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen, ein Hitzespray zu benutzen und für mich hat sich dieses als bestes bewährt, da es angenehm riecht - das ist mir echt wichtig - die Haare gut schützt  und sie sich nach dem stylen nicht allzu strohig anfühlen. Etwas mürrisch sind meine Haare ja sowieso... Kostet etwa 5 Euro
- got2b Strandnixe: Den Tipp habe ich bei Lina Mallon mitbekommen und musste es mir nachkaufen. Das Salz-Spray verspricht, aus uns allen süße Beach-Babes zu machen. Zumindest auf dem Kopf mit weichen Strandwellen im Haar. Mich erinnert es eher an den "out of bed"-Look, weil meine Haare sich damit wunderbar durchwuscheln lassen und ein paar Stunden auch in Form bleiben. Wenn ich meine Haare nämlich trocknen lasse und weder groß kämme noch föhne, habe ich leichte Wellen im Haar und dann passt das Spray wirklich gut. Richtige Wellen darf man aber natürlich nicht erwarten, das ist mit den lockeren Beach Waves auch gar nicht gemeint ;) Ich weiß nicht, ob es mit richtigen Locken klappt, die habe ich natürlich nicht. Kostet etwa 5 Euro
 
Beautypost: All about hairBeautypost: All about hair
Beautypost: All about hair
Beautypost: All about hair
Beautypost: All about hair
So und jetzt kommen wir mal zu den Frisuren! Ich habe mich besonders auf Haarbänder konzentriert, weil sie meinen noch nicht herausgewachsenen Pony gut hinters Ohr klemmen und einfach schick aussehen. Ich habe die vier Frisuren mal jeweils einem Thema zugeordnet. Schwer ist keine Frisur, denn ich habe was das angeht selbst zwei linke Hände und bin mehr als ungeschickt ;)
- Elegant: Das Haarband habe ich bei Asos gekauft und finde es sehr schön für besondere Anlässe. Wirkt ein bisschen kitschig, man muss schon drauf stehen. Aber mit einem schicken Kleid oder einer Röhre und eben nicht zu viel BlingBling auf den Klamotten ein netter Hingucker. Die Haare habe ich seitlich gescheitelt und eine seite wtwas undercut-mäßig nach hinten mit 2 Haarklammern gestekt. Die Pony-Partie habe ich einfach hinter das Haarband geklemmt (scrollt mal hoch, sieht man auch gut auf Bild 1) und fertig. 
- Festival: Da darf es etwas blumiger sein, scheiß Wetter gibt es eh von alleine. Das lange dünne Tuch habe ich DOPPELT um meinen Kopf gewickent, vorne einen ersten Knoten gemacht und die beiden Bänder dann im Nacken mit einem zweiten Knoten fest gemacht. Die Haare habe ich lang und glatt gelassen, ich finde das sieht am besten dazu aus. Falls das Haarband nicht von alleine halten will, einfach im Nacken noch mit 2 Klammern feststecken, dann hält es auch wildes Festival-Gehopse aus. 
- Geflochten: Dafür musste ich echt üben. Das Haarband ist wieder von Asos, ich habe mich direkt verliebt. Erinnert mich etwas an eine griechische Göttin, auch wenn ich eher nicht so danach aussehe. Die französischen Zöpfe habe ich mir an beiden Seiten nach hinten geflochten und dort mit Klammern festgesteckt. Erst dann habe ich das Haarband vorsichtig drumgemacht und aufgepasst, dass es die Frisur nicht zerstört. Da das Haarband sehr fest sitzt, rutscht es auch nicht raus. Die Zopf-Technik habe ich auf Youtube von Lovethecosmetics gelernt - mit DIESEM VIDEO. Da ich es nicht besser erklären könnte - schaut es euch einfach an und macht es nach. Nach ein bisschen üben klappt das ;)
- Quicky: Dauert echt nur fünf Minuten und so gehe ich momentan am liebsten aus dem Haus. Ich steh auf diesen Undercut-Fake und vor allem passt das gut mit meinem langen Pony. Ich habe vorher ein bisschen Strandnixe Spray in meine Haare eingebarbeitet für ein bisschen mehr Struktur. Die Haare habe ich wieder gescheitelt und die eine Seite wieder weggeflochten. Die geflochtenen Haare habe ich mir hinten im Nacken zusammengesteckt, den Rest einfach etwas undone mäßig fallen lassen - fertig.
Beautypost: All about hair
Beautypost: All about hair
Beautypost: All about hair
Beautypost: All about hair
 
Welche Frisur gefällt euch am Besten und welche Pflege- oder Stylingprodukte sollte ich noch testen?
 

wallpaper-1019588
NEWS: Die Schweiz schickt Luca Hänni zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 3
wallpaper-1019588
Eiichiro Oda spricht über das Ende von One Piece
wallpaper-1019588
Ich geh dann mal auf die Piste – mit funktionaler Kleidung
wallpaper-1019588
Zero Waste – Produktdesign aus Kiefernadeln
wallpaper-1019588
Zanzíbar – erstes “Opfer” der Terrassenverordnung in Santa Catalina
wallpaper-1019588
L'Oreal - Color Queen Oil Shadows und Paradise Mascara