BB Creams - Teil 2

So. Nun, nach etwas längerer Testzeit, endlich der zweite Teil meiner BB-Cream Forschungsreihe. Nachdem mich der erste Schub ja nicht so vom Hocker gehauen hat, war ich mit der nächsten Ladung schon deutlich zufriedener. 
Die BB Creams von Lioele und Skinfood habe ich über Ebay geordert, die von Maybelline und Mistine hat die liebe Frau Buzz aus Thailand mitgebracht *Freudentanz*.
Für alle, die den ersten Teil verpasst haben - inklusive einer kurzen Einführung über BB-Creams und zu meinem Hauttyp (für Vergleichszwecke) - HIER und HIER könnt ihr Verpasstes nachholen :).
Und das sind meine Testobjekte:
Auf dem Bild von links nach rechtsLioele - Beyond the SolutionMaybelline NY - Clear Smooth Anti UVMistine Professional - Oil Control MousseSkin Food - Peach Sake Pore
BB Creams - Teil 2
Das sind die Kandidaten auf dem Handrücken geswatched. Unten die o.a. BB-Creams, darüber zum Vergleich Missha Perfect Cover (die einzige, die beim letzten Test eigentlich überzeugen konnte, bloß der Farbton war mir zu rosa-stichig).

BB Creams - Teil 2

von li nach re: Lioele - Beyond the Solution | Maybelline NY - Clear Smooth Anti UV | Mistine Professional - Oil Control Mousse | Skin Food - Peach Sake Poredarüber: Missha - Perfect Cover No.23

BB Creams - Teil 2

ein bisschen in die Haut eingearbeitet


BB Creams - Teil 2

Farbtonänderung nach ca. 45 Minuten


Die Fotos zu den einzelnen BB Creams sind jeweils ein ungeschminkter Teil, dann ein Teil mit BB Cream und ein Teil mit BB Cream, abgepudert und mit ein bisschen Blush. Ich habe keinen extra Concealer zur Abdeckung benutzt. Für ein größeres Bild einfach draufklicken. Los gehts:
Lioele - Beyond the Solution
Geruch: stark parfümiert ("Oma-Geruch")Konsistenz: reichhaltig und cremigFarbton: eher neutralDeckkraft: mittel
BB Creams - Teil 2
Der Geruch der Lioele war erstmal eine unangenehme Überraschung. Eigentlich stören mich parfümierte Cremes und Make-Ups nicht, solange der Geruch frisch und leicht ist. Dieser Geruch ist eher seifig und riecht altbacken, nicht sehr erfrischend :(. 
Der Auftrag auf die Haut ist angenehm, wie bei einer reichhaltigen Creme, es ist aber Vorsicht geboten - weniger ist mehr, ansonsten wird die BB-Cream sichtbar (genau das, was man ja nicht möchte). 
Das Tragegefühl ist jetzt bei dieser Hitze nicht sehr angenehm. Ich empfinde die BB Cream als zu reichhaltig und eher für kühlere Temperaturen geeignet. Außerdem ist auf der Packung nichts von einen LSF angeführt - ungewöhnlich für eine BB-Cream.

BB Creams - Teil 2

Hier noch die Inhaltsstoffe und die Beschreibung von Lioele


Maybelline NY - Clear Smooth Anti UV
Geruch: leicht parfümiert, blumig Konsistenz: sieht cremig aus und rinnt nicht weg, fühlt sich beim Verreiben aber flüssig an Farbton: dunkel mit einem stich ins orangeDeckkraft: leicht
BB Creams - Teil 2
Die BB Cream von Maybelline punktet mit einem fetten LSF von 50. Da gibts auch bei viel Sonnenschein garantiert weder Sonnenbrand, noch Altersflecken. Der erschreckend dunkle, orangene Farbton ist nach dem Auftragen nicht mehr wirklich erkennbar, zumindest nicht jetzt, da ich schon ein bisschen Sonne getankt habe und mein Gesicht nicht mehr ganz so blass ist wie vor ein paar Wochen.
Der Auftrag geht ratz fatz, die BB Cream lässt sich sehr gut verteilen. Sie ebnet den Hautton leicht, hat aber keine erwähnenswerte Deckkraft. Auch Schichten hilft hier nichts. Für den Sommer, wenn die Haut gebräunt ist, finde ich sie passend. Auf blasser Winterhaut kann ich mir die BB Cream von Maybelline aber nicht gut vorstellen. 

BB Creams - Teil 2

Das verspricht Maybelline


Mistine Professional - Oil Control Mousse
Geruch: stark parfümiert, blumig Konsistenz: fest und pudrigFarbton: leicht rosa (ähnlich Missha, etwas heller)Deckkraft: mittel
BB Creams - Teil 2
Die Cream von Mistine ist im Moment zu hell für mich, generell auch ein bisschen zu rosa, wobei sich das bei leichtem Auftrag in Grenzen hält. Wie ein Mousse fühlt sie sich zwar nicht an, aber im Gegensatz zu den anderen BB Creams ist der Zusatz "Oil Control" zutreffend. 
Beim Auftrag wird die Mistine BB-Cream pudrig und hinterlässt ein recht mattes Finish (für eine BB-Cream). Wäre der Farbton passender, wäre ich recht angetan, vor allem weil bei diesen Temperaturen eine mattierende Grundlage nie schadet.  Es ist die einzige Kandidatin, bei der ich nicht sofort abpudern müsste, zum Fixieren schadet es aber nicht.
Mehr Deckkraft durch eine weitere Schicht ist möglich.

BB Creams - Teil 2

Wer mag, beachte das gute Englisch. Da kann man noch was lernen!


 Skin Food - Peach Sake Pore (Farbton 1)
Geruch: stark parfümiert, pfirsichKonsistenz: cremig, leicht
Farbton: eher gelblich
Deckkraft: leicht
BB Creams - Teil 2
Mhmmm, der Pfirsichduft war der Grund dafür, dass ich mir diese BB-Cream bestellt habe - und sie riecht sooo lecker :D. Der leicht gelbliche Farbton entspricht am ehesten meinem Gesichtston, leider ist sie aber im Moment schon ein wenig zu hell für mich geworden. 
Der Auftrag ist angenehm, die BB Cream rinnt nicht weg, ist aber auch nicht zu fest. Nur der Pumpspender der kleinen Tube ist nicht besonders ausgeklügelt, man bekommt wirklich zu viel Produkt. Ich pumpe immer in ein kleines verschließbares Gefäß, sonst erhöht sich der Verbrauch - wär ja schade drum. 
Die BB Cream von Skinfood hinterlässt ein schönes Hautgefühl, hat zwar keine sehr hohe Deckkraft, aber es ist möglich sie zu erhöhen, indem man nochmals eine Schicht aufträgt. 
BB Creams - Teil 2
Zum Drüberstreuen jetzt noch ein Tragebild von der Missha Perfect Cover, No. 23. Jetzt, wo mein Hautton etwas dünkler ist, passt sie ein wenig besser. Das Rosa kommt jetzt nicht mehr so schlimm raus. 

BB Creams - Teil 2

Die Deckkraft ist am Besten von allen BB Creams die ich getestet habe. Sie ist mir trotzdem zu rosa.

BB Creams - Teil 2
 FAZIT
Alle BB-Creams haben mich in Punkto Haltbarkeit enttäuscht. Ich dachte durch die Tonnen an Silikon die da drinnen sind, müssten sie wohl super halten, aber weit gefehlt. An den trockenen Hautpartien haben sich alle gut geschlagen, da sah am Abend alles aus wie morgens. An den Problemstellen, Nase, Kinn und Stirn ist aber alles lustig in der Gegend herumgerutscht. Außerdem gab es keine, die trockenen Hautstellen unbetont gelassen hätte.
Mit Primer lässt sich das Problem aber lösen. Ich habe einen günstigen Primer von Catrice, er schafft es mit einer zusätzlichen Ladung Silikon, dass alles bis zum Abend an seinem Platz bleibt und die Haut ebenmäßiger erscheint.
Nachpudern ist dann bei mir mindestens einmal am Tag nötig, je nachdem wie heiß es ist. Allerdings nur auf Nase, Kinn und Stirn, alles andere sitzt :).
Mein Favorit ist die Peach Sake Pore von Skin Food. Der SPF 20 ist ausreichend für mich und Geruch und Konsistenz sind für mich am angenehmsten. Außerdem passt sie am Besten zu meinem Hautton und - diese Kosmetikmarke kommt noch am natürlichsten von allen rüber, die ich so in "Internet-Korea" gefunden habe.
Im Moment mische ich gern ein bisschen flüssigen Bronzer unter die BB-Cream, sie wird dadurch einen Tick dünkler und lässt das Gesicht strahlen. Sollte ich diesen Sommer noch bräuner werden, dann kommt sicher die BB Cream von Maybelline zum Einsatz, dunkel genug ist sie ja :).
Wunder bewirkt bei mir jedenfalls keine von den BB-Creams. Aber ich sehe tatsächlich ungeschminkt aus (finde ich) - nur besser. Fürs Erste werde ich also nicht weitertesten und erstmal aufbrauchen was ich so da habe. Die Lioele BB Cream werde ich eher im Winter verwenden. Mistine und Missha werden sich ein neues Zuhause suchen, genauso wie die kleinen Pröbchen der Skin79 BB Creams aus dem letzten Post.
Habt ihr schon eure perfekte BB Cream gefunden, oder lässt euch das total kalt (BB-Cream my ass)?

wallpaper-1019588
[Comic] The Old Guard [2]
wallpaper-1019588
Preiswertes Mittelklasse-Smartphone Samsung Galaxy M32 erschienen
wallpaper-1019588
Bestes Hundefutter?
wallpaper-1019588
Welches Substrat eignet sich für welche Pflanze?