BAUNETZWOCHE: Hélène Binet – Poesie ohne Worte

BAUNETZWOCHE: Hélène Binet – Poesie ohne WorteIn der Kölner Galerie Gabrielle Ammann läuft derzeit eine Aus­stellung mit Landschafts- und Architektur­foto­grafien der schweizerischen Foto­grafin Hélène Binet, parallel ist eine weitere Bilder­schau mit dem Titel “Methodical Imaginings” in Venedig zu sehen. Die Ausgabe 287 der BaunetzWoche widmet sich ebenfalls den Foto­grafien und dem für Binets Werk typischen persönlichen Zugang zu den Motiven.

In der Beschreibung der besonderen Qualität der Arbeiten Hélène Binets heißt es unter anderem: “Bei den Fotografien von Hélène Binet fällt es leicht, sich auf das Abgebildete ihrer Fotografien einzulassen – in ihnen zu versinken. [...]  Binets Fotografien erzeugen Gefühle, sie sind Poesie ohne Worte. Kraftvoll in ihrem Bild, schlicht in ihrem Aufbau, präzise in ihrer Komposition und tiefgehend in ihrer Aussage. [...]

Die 1959 geborene Schweizerin studierte am Istituto Europeo di Design in Rom und arbeitete danach zwei Jahre als Fotografin am Grand Théatre de Genève. Sie kennt sich aus mit dem Handwerk. Ihr bevorzugtes Werkzeug ist eine 4×5-Inch-Großformatkamera. Diese Aufnahmetechnik erlaubt aufgrund des großen Formats gestochen
scharfe Kontaktabzüge auf Fotopapier. [...] Ein Bild zu machen erfordert einigen Aufwand. Deshalb muss jedes Motiv sorgfältig ausgewählt werden – das verlangt Zeit. [...]

Und sie nimmt sich viel davon, um den passenden Ausschnitt zu finden, auf das passende Licht und den daraus resultierenden Schattenwurf zu warten. Sie wartet den gesamten Tag und beobachtet, wie das Licht sich auf den architektonischen Oberflächen bricht, diese reflektiert, die Formen der Architektur, ihre Räume sichtbar macht. Im passenden Augenblick öffnet sie den Verschluss ihrer Kamera und fängt die Reflexion auf lichtempfindlichem Material ein. Auf die Frage, was ihr wichtig ist bei ihren Aufnahmen, antwortet sie, es gehe ihr in ihrer Arbeit um die Beziehung zwischen dem Licht, den Objekten, die es reflektieren, und der Atmosphäre, die alles umschließt.”

Quelle: Katrin Schamun, BaunetzWoche

- BAUNETZWOCHE Nr. 287
- Website der Fotografin Hélène Binet

>

<a href="http://ws.amazon.de/widgets/q?ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Farchitektur0f-21%2F8001%2Ffa4a35cd-327e-43cb-a151-b611ee3fb5c1&Operation=NoScript">Amazon.de Widgets</a>


wallpaper-1019588
Neue Besetzung für HBOs The Last of Us in Staffel Zwei
wallpaper-1019588
Neue Besetzung für die zweite Staffel von HBOs The Last of Us
wallpaper-1019588
Octopath Traveler aus dem Nintendo eShop entfernt: Einblicke und Spekulationen
wallpaper-1019588
„Balatro“ im Mittelpunkt der Kontroverse nach plötzlicher Altersfreigabe-Änderung und Entfernung aus Stores