Bauhaus seit 100 Jahren - das wird 2019 gefeiert!

Bauhaus seit 100 Jahren - das wird 2019 gefeiert!

"2019 begeht Deutschland mit Partnern in aller Welt das 100. Gründungsjubiläum des Bauhauses. Damals wie heute lauten die brisanten Fragen: Welche Rolle spielen Kunst und Kultur, um die schöpferischen Kräfte von Individuen freizusetzen und die Gesellschaft gemeinsam zu gestalten? Welche Lebensformen können auf die gegenwärtigen Herausforderungen reagieren? Wie wollen wir in Zukunft das Zusammenleben gestalten? In welchen Häusern? In welchen Städten?" Mit diesen Sätzen und Fragen leitet die Kulturstiftung des Bundes ihren Vorausbericht über das Programm der Jubiläumsfeiern ein.

Und vorher schon heißt es, recht pathetisch: "Die vierzehn Jahre, in denen das Bauhaus in Weimar, Dessau und Berlin geöffnet war, wirkten als fulminante Initialzündung in der Geschichte der Architektur, der Kunst und des Designs des 20. Jahrhunderts. Mit dem Bauhaus standen zwischen 1919 und 1933 alle Zeichen auf Anfang; nichts sollte sein wie bisher. Aus der Geschichte der Moderne sticht das Bauhaus als Solitär heraus, weil es ein weitreichendes Modell für außerordentlich offene Bildungs- und Produktionsprozesse darstellte."

Das_totale_Tanz_Theater__Interactive_Media_Foundation__credit_Interactive_Media_Foundation

"Das Eröffnungsfestival '100 jahre bauhaus' vom 16. bis 24. Januar 2019 in der Berliner Akademie der Künste bildet den Auftakt der bundesweiten Feierlichkeiten zum 100-jährigen Gründungsjubiläum des Bauhauses. Es lädt seine Besucherinnen und Besucher auf eine kreativ-experimentelle Reise rund um die legendäre Bauhausbühne ein." Das Festprogramm wird "zahlreiche unterschiedliche Veranstaltungen und Formate für Bauhaus-Kenner und Neuentdecker" bieten, "welche die herausragenden historischen Zeugnisse des Bauhaus sowie die Spuren und Impulse dieser Kunstform für die Gegenwart und Zukunft neu entdecken lassen."
Die künstlerische Leitung hat Bettina Wagner-Bergelt. Sie hat "zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt nach Berlin eingeladen ... um den Geist des Bauhaus in der Tradition von Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky, László Moholy-Nagy, Paul Klee und vielen anderen wiederzubeleben.
In Anlehnung an die Bauhauswoche 1923 und die legendären Bauhausfeste soll eine kreative Atmosphäre des Experimentierens und Forschens, des Lehrens und Lernens, des Mitmachens und Weiterdenkens entstehen. Kunst und Technik, Licht, Farbe, Klang und Bewegung sowie das Verhältnis zwischen Mensch und Maschine werden eine zentrale Rolle im Programm spielen. Die Virtual Reality Installation 'Das Totale Tanz Theater', eine Zusammenarbeit der Interactive Media Foundation mit dem weltweit gefragten Choreographen Richard Siegal und Artificial Rome [s. Bild], wird dieses Verhältnis tänzerisch erkunden und lässt den Besucher dafür immersiv in die virtuelle Bühnenwelt eintauchen." (Ich zitiere wiederum die Netzseite der Bundesstiftung, obgleich der Schluss sprachlich missglückt ist.)

Weitere Einzelheiten auf der Seite der Kulturstiftung des Bundes ... Das Programmheft kann hier heruntergeladen werden. Dort gibt es auch einen Trailer.

Genaueres über "Das Totale Tanz Theater" wird hier vermittelt.

Text mit den genannten Zitaten: Dr. Helge Mücke, Hannover; Foto zum Totalen Tanz Theater: (C) Interactive Media Foundation.

Bauhaus seit Jahren wird 2019 gefeiert!

wallpaper-1019588
BAG: Keine Kostenpauschale bei Verzug des Arbeitgeber über € 40!
wallpaper-1019588
Tag des Kalevala und der finnischen Kultur – Kalevalan ja suomalaisen kulttuurin päivä
wallpaper-1019588
"22. Juli" / "22 July" [N, ISL, USA 2018]
wallpaper-1019588
Arbeitsgericht Berlin: Umsetzung einer muslimischen Lehrerin mit Kopftuch zulässig.
wallpaper-1019588
SuBventur | Quartalsbericht 1/2019
wallpaper-1019588
Makramee Anleitung: DIY Feder Ohrringe selber machen
wallpaper-1019588
Das Alarmhorn
wallpaper-1019588
Bahnreise nach Italien – Ausflug zum Vulkan