Battlefield 3 – durch Punkbuster gemachte Fake-Banns sollen zurückgenommen werden

Erst vor einigen Tagen wurde bekannt, dass unbekannte Hacker sich die Sicherheitslücken in der von Punkbuster geprüften Bann Liste GGC-Stream zu nutze machen, um wahllos unschuldige Spieler zu bannen, die betraf einige Battlefield 3 Server. (wir berichteten)

battlefield-3

Laut Electronic Arts gehe man der Sache weiter auf den Grund und man will auch dafür sorgen, nicht gerechtfertigte Banns schnellstmöglich wieder aufzuheben. EA versicherte noch einmal die meisten der Banns sind auf 3rd Party Software zurückzuführen und nicht auf Battlefield 3 wie erst gedacht.

Electronic Arts sagte dazu, „Zusammen mit den 3rd Party-Anbietern von Angeboten haben wir entsprechende Schritte unternommen, um die Banns zu entfernen. Gleichzeitig haben wir die Schutzmaßnahmen gegen zukünftige Fake-Banns verbessert. Wir haben herausgefunden, dass die Ursache nicht in direkter Verbindung zu Battlefield 3 steht“, „Stattdessen hängen sie mit 3rd Party-Angeboten zusammen, deren Besitzer Punkbuster verwenden, um ihre Server zu schützen“.

Battlefield 3 erschien in Deutschland am 27. Oktober 2011 für die Xbox 360, die Playstation 3 und den PC.

Mehr zu Battlefield 3 erfährst du hier.


wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Houston… wir haben bald Weihnachten
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Entzündungshemmende Salbe Test 2019 | Vergleich der besten Salben
wallpaper-1019588
Kizz-Kolumne: Sind Väter die entspannteren Eltern?
wallpaper-1019588
Abgelehnt! Keine Hollywood-Umsetzung von Nausicaä
wallpaper-1019588
[Rezension] „Bratapfel am Meer“, Anne Barns (Mira)