Basteln mit der Wuschelkiste

Basteln mit der WuschelkisteWie wir Euch schon berichtet haben, wartete nach unseren Skiferien eine geheimnisvolle Wuschelkiste auf uns!

Schon beim Öffnen der hübschen Schachtel war klar:  in der Wuschelkiste stecken nebst kreativen und lehrreichen Bastelideen ganz viel Arbeit und Leidenschaft von den Machern, denn die Kiste enthält einfach ALLES, was es zum Basteln der tollen Ideen braucht!

Basteln mit der WuschelkisteAls Erstes haben wir uns ans Rasselspiel gewagt: die Buben konnten farbige, mit verschiedenem Inhalt gefüllte Filmdosen mit Stickers verschönern.

Basteln mit der WuschelkisteDanach haben wir damit etwas experimentiert: Wie tönen die Rasseln? Welche zwei klingen genau gleich? Was könnte sich darin verbergen? Und zum Schluss haben wir natürlich mit den verschiedenen Rasseln musiziert!

Basteln mit der WuschelkisteMit dem Inhalt nun etwas vertraut, haben wir uns in einem nächsten Schritt an das Klangspiel heran gewagt:

Basteln mit der Wuschelkistedie gelieferten Klangstäbe haben wir an die Wuschelkiste befestigt und ein Notenblatt mit vielen verschiedenen Symbolen geschnipselt. Dann konnten die Buben verschiedene Melodien ausprobieren – entweder ganz spontan komponiert oder aber anhand der gelegten Symbole.

Basteln mit der WuschelkisteNachdem die Buben gemeinsam mit den Rasseln und dem Klangspiel Musik gemacht hatten, machte ich nur noch mit dem Grossen weiter.

Basteln mit der WuschelkisteDie Arbeit am Trommelspiel benötigte etwas mehr Ausdauer und Können: Kleister mit Wasser anrühren, Vierecke aus Backpapier ausschneiden und alles über zwei ebenfalls mitgelieferte Tontöpfe spannen!

Basteln mit der WuschelkisteNach dem Trocknen entstanden daraus zwei coole Trommeln, die dann auch den Kleinen wieder motivieren konnten, mit uns zusammen das Finish zu machen:

Basteln mit der Wuschelkistenämlich die Trommeln mit Stickern zu verschönern und …

Basteln mit der Wuschelkisteendlich gemeinsam mit den verschiedenen Musik- und Klanginstrumenten zu spielen!

Die Bildstrecke zeigt etwas genauer, wie wir gearbeitet haben und was es an Material alles in der Wuschelkiste hatte:

Die Wuschelkiste passt idealerweise zu Kindern im Alter zwischen 3 und 8 Jahren. Wir haben alle drei Bastelprojekte an einem einzigen Sonntagnachmittag ausgeführt – ohne Stress. Aber natürlich kann man die Arbeiten auch auf verschiedene Tage verteilen.

Dadurch, dass wirklich alles, was benötigt wird, mitgeliefert wird und die Anleitungen ganz klar und einfach sind, macht das Basteln aus der Wuschelkiste einfach nur Spass!

Und? Habt Ihr jetzt auch grad Lust bekommen zu basteln? Wuschelkisten können online bestellt werden, und zwar für einen Monat oder für 3, 6 oder sogar 12 Monate.

Es freut uns sehr, dass wir einer Familie die Möglichkeit geben können, die März-Wuschelkiste auszuprobieren! Wer diese Chance packen möchte, teilt uns via Kommentar bis heute Abend um 20 Uhr mit, welche Bastelprojekte Ihr in der März-Wuschelkiste vermutet. Ein paar Hinweise können die bisherigen Wuschelkisten geben bzw. Ihr findet auch eine Spur auf der Webseite!


wallpaper-1019588
Schau mir in die Augen, Kleines
wallpaper-1019588
Es gibt (kaum) einen falschen Partner
wallpaper-1019588
O2 – E-Plus -Aldi Talk – Fonic … “Kein Netz” seit mehr als 10 Stunden aber der Raspberry Pi läuft und läuft und läuft
wallpaper-1019588
Ab dem 1. Juli gilt die Stellenmeldepflicht!
wallpaper-1019588
Sonntagstrouvaillen
wallpaper-1019588
Zander mit Blumenkohl und Macisbutter
wallpaper-1019588
Mit Dir
wallpaper-1019588
Buenos Aires auf dem Schlossberg