Basilikum Aioli

Basilikum Aioli
Das klassische Aioli wird mit Knoblauch, Ei, Öl und manchmal etwas Senf hergestellt. Das Eigelb wird mit dem Öl zu einer Emulsion verrührt. Dabei muss man vor allem am Anfang Acht geben, das EI langsam mit sehr wenig Öl zu vermischen bis sich die Emulsion bildet. Danach kann man großzügig Öl zugeben und unter mischen.

Ich lasse in dieser Version den Knoblauch weg und ersetzte ihn durch Basilikum. Basilikum gibt der Aioli eine gewisse Schärfe.

Das Aioli passt hervorragend zu Fisch, man kann es aber auch zu Sandwichs reichen.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

leichtes Rezept

Zutaten für eine große Schüssel:

    • 1 Eigelb
    • 1 EL Senf
    • 1 Tasse Olivenöl
    • 1 EL Zitronensaft
    • 1 Hand voll Basilikum Blätter
    • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Senf verrühren.
Zum verrühren verwende ich einen Schneebesen. Löffelweise das Olivenöl zugeben. Am Anfang genügen zwei Löffel. Solange verrühren bis sich eine puddingartige Emulsion bildet.
Dann langsam das restliche Olivenöl unter ständigem rühren zugeben.

Die Basilikumblätter unt etwas Salz in den Mörser geben und zerstampfen bis eine Paste entsteht. Dann den Zitronensaft zugeben und gut verrühren.

Das Aioli mit der Basilikum Paste verrühren.

PrintFriendly

wallpaper-1019588
Klaustrophobische Schuldzuweisungen in zusammengeschusteter Figurenkonstellation
wallpaper-1019588
Anklagen gegen drei Terror-Verdächtige erhoben
wallpaper-1019588
Schwedisches Design trifft auf schwedisches Design - Apfelbäckchen im Möbelhaus mit Ebbe + Gewinnspiel
wallpaper-1019588
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" [USA, GB 2017]
wallpaper-1019588
[Werbung] Makeup Revolution Unicorns Unite Eyeshadow Palette
wallpaper-1019588
Am Rhein
wallpaper-1019588
Leben oder Sterben: Überleben Pro, Archery: Apfelschießen und 6 weitere App-Deals (Ersparnis: 12,13 EUR)
wallpaper-1019588
Miyabi Kawai Kollektion für sheego kommt gut auf der Fashion Week in Berlin an