Basilikum Aioli

Basilikum Aioli
Das klassische Aioli wird mit Knoblauch, Ei, Öl und manchmal etwas Senf hergestellt. Das Eigelb wird mit dem Öl zu einer Emulsion verrührt. Dabei muss man vor allem am Anfang Acht geben, das EI langsam mit sehr wenig Öl zu vermischen bis sich die Emulsion bildet. Danach kann man großzügig Öl zugeben und unter mischen.

Ich lasse in dieser Version den Knoblauch weg und ersetzte ihn durch Basilikum. Basilikum gibt der Aioli eine gewisse Schärfe.

Das Aioli passt hervorragend zu Fisch, man kann es aber auch zu Sandwichs reichen.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

leichtes Rezept

Zutaten für eine große Schüssel:

    • 1 Eigelb
    • 1 EL Senf
    • 1 Tasse Olivenöl
    • 1 EL Zitronensaft
    • 1 Hand voll Basilikum Blätter
    • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Senf verrühren.
Zum verrühren verwende ich einen Schneebesen. Löffelweise das Olivenöl zugeben. Am Anfang genügen zwei Löffel. Solange verrühren bis sich eine puddingartige Emulsion bildet.
Dann langsam das restliche Olivenöl unter ständigem rühren zugeben.

Die Basilikumblätter unt etwas Salz in den Mörser geben und zerstampfen bis eine Paste entsteht. Dann den Zitronensaft zugeben und gut verrühren.

Das Aioli mit der Basilikum Paste verrühren.

PrintFriendly

wallpaper-1019588
Schübeldonnschtig und Schübligziischtig
wallpaper-1019588
It’s Melt again – Gewinne 1×2 Festivaltickets für die diesjährige Edition des Melt Festivals
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Savoy – See The Beauty In Your Drab Hometown
wallpaper-1019588
Fachbuch – Tägliches Brot: Krank durch Weizen, Gluten und ATI von Detlef Schuppan und Kristin Gisbert-Schuppan
wallpaper-1019588
Das Videospiel Ni no Kuni II wurde weniger verkauft als sein Vorgänger
wallpaper-1019588
Die Videospiele Yakuza 3-5 kommen ebenfalls als Remakes für die PlayStation 4
wallpaper-1019588
Ein Einwanderungsgesetz bedeutet Gewinn für Unternehmen, aber der steuerzahlende Bürger muss die später arbeitslosen Migranten, analog den Asylanten, alimentieren
wallpaper-1019588
Oder auch lecker: Schweinemedaillons mit Spargel an Hollandaise und Salzkartoffeln #foodporn #spargelzeit #saturday – via Instagram