BaristaCats das zweite Katzen Café in Berlin

Immer mal wieder kommt es vor, dass ich von Ladenbetreibern angeschrieben werde und auf einen neuen Shop hingewiesen werde. Das nehme ich dann auch zum Anlass um mir dieses bei Gelegenheit anzuschauen. Dann aber meist ohne Absprache und auch vor Ort weise ich nur selten darauf hin, dass ich wegen einem Artikel hier bin.

Über den Artikel zum Pee Pee´s Katzencafé wurde man auf mich Aufmerksam und teile mir halt die Neueröffnung eines weiteren Cafés mit. Nun ein paar Wochen danach hatte ich dann auch endlich mal die Zeit einen Blick zu riskieren. Für mich ging es also nach Berlin Hohenschönhausen, genauer in den Malchower Weg. Eine Gegend die ich ganz gut kenne, da ich hier des öfteren durchgefahren bin. Umso überraschter war ich über den Flachbau in dem sich das Café befindet. Ich versuchte mich zu erinnern ob dieser hier schon immer Stand und wenn ja, was denn dort vorher drin gewesen war.

baristacats01

baristacats03

Ein kleiner weißer Zaun umgibt das Eckgrundstück und den darauf befindlichen Flachbau in seiner hellblauen Farbe. Ansonsten fallen sofort die weißen Markisen und der Wintergarten auf. Auch wenn es von außen einen ganz guten Eindruck hinterlässt, konnte ich mir noch nicht ausmalen was innen auf mich wartet. Seitlich befindet sich der Zugang, direkt daneben auch noch die Möglichkeit im freien Platz zu nehmen, was bei der aktuellen Witterung leider ausfällt! Habt ihr die Tür durchschritten befindet ihr euch in einem Vorraum mit einem Tresen, der großen Kaffeemaschine und der Vitrine in dem ihr einen Blick auf den vorhandenen Kuchen werfen könnt. Anfänglich bin ich fest davon ausgegangen das man sich hier am Tresen selbst bedient, wurde dann aber darauf hingewiesen, dass ich mir auch einen Platz suchen könne und die Bestellung dann aufgenommen werde.

baristacats05

baristacats11

Vom Vorraum abgehend gibt es zwei Gasträume. Einer direkt im Wintergarten der andere in einem normalen Raum. Ich musste gleich nachfragen ob es eine Unterscheidung nach Raucher oder Nichtraucher gibt, was mit einem „Katze oder nicht Katze“ beantwortet wurde ;-). Das ist im übrigen auch der größte Unterschied zum ersten Berliner Katzencafé! Denn dort gibt es nur einen einzigen Gastraum in dem sich beide Katzen aufhalten und in dem sich dann auch Allergiker und den Katzen nicht so zugeneigte Personen niederlassen müssen. Warum ich das hier erwähne ist ein wohl berechtigter Einwand, denn wenn jemand nicht mit Katzen kann, wieso sollte er dann in ein solches Café gehen?! Aber es ist doch gut wenn man die Möglichkeit hat sich diesem nicht voll hingeben zu müssen. Kann ja sein das man unbedingt einen Kaffee trinken möchte oder der Kuchen so super schmeckt. Vielleicht will man sich ja auch mit den Katzen beschäftigen, seinen Kaffee dann aber lieber alleine trinken. Zumindest finde ich es gut diese Option zu haben.

baristacat3

baristacats07

baristacats06

baristacat1

baristacats08

Der, nennen wir ihn mal Katzen- Raum, ist wunderschön eingerichtet, wobei man das auch gleich auf das gesamte Café beziehen kann. Sehr viel liebe zum Detail und ein guter Geschmack bei der Einrichtung sorgen für ein sehr stimmiges Gesamtbild. So markieren auch die beiden Katzen vom Logo (voneinander getrennt) die Toiletten!

Der Gastraum selbst ist mit hellen Möbeln, einem dunklen Fussboden in Holzoptik, dunklen Tischplatten und einer passenden Tapete ausgestattet. Die Katzenbäume und das Spielzeug fügt sich in dem Gesamtbild ein, ohne unangenehm aufzufallen. Parallelen kann man hier in der Speisekarte finden, denn die beinhaltet auch die Hausordnung im Umgang mit den Katzen. Ansonsten suchte ich Anfangs vergeblich den Ruhebereich in denen die Katzen, sofern es ihnen denn zu viel wird, sich zurückziehen können. Dann aber konnte ich beobachten wie eine der vier Katzen durch eine Klappe in der Wand verschwand. Diese habe ich zwar gesehen, sah von meiner Position aber aus wie ein deplatzierter Bilderrahmen. Über den Zugang gelangen die Tiere in einen weiteren Anbau, der sonst nur durch das Personal betreten werden kann!

baristacat4

Die Katzen im Café

Ich konnte mir weder Namen noch Rassen merken, jedoch habe ich in Erinnerung das jede einen Namen hatte, die zu einem Café auch passen (Pie z.B.). Jede Katze legte ein einzigartiges Verhalten an den Tag! So konnte man sagen das es dort den verfressenen/frechen gibt, welcher gerne auch mal an den Milchschaum deines Milchkaffees möchte und immer wieder von Tisch zu Tisch pendelt, den verpennten der eigentlich nichts außer schlafen im Sinn hat, die Diva schaute sich alles aus seinem Korb an, konnte aber auch schon etwas fuchtig werden wenn es nicht nach seinem Geschmack ging und zu guter letzt den enorm verspielten, der sich gerne auch mal mit sich selbst beschäftigt hat. Alle vier aber super lieb und ein muss für den Katzenfreund. Allerdings kann der verfressene gerade auch für Leute die sich nicht so viel aus Katzen machen, eine enorm anstrengende Geschichte werden. Aus diesem Grund sollte man dann vielleicht doch ehr den anderen Raum bevorzugen aus dem man übrigens auch durch ein Fenster die Katzen beobachten kann.

baristacats10

baristacat2

Fazit:

Ein sehr schönes Café! Und ich bin ehrlich das meine Erwartungen in Anbetracht der Lage nicht so hoch waren. Denn auch wenn es sich um ein manifestiertes Vorurteil handelt, so verbinde sogar ich als ehemaliger Hohenschönhausener, ein ehr zweckmäßiges Bild diverser Lokalitäten in diesem Bereich. Schön das dem nicht so ist, sondern sich jemand mal wirklich Gedanken gemacht hat, bei dem was er sich dort aufbaut. Und auch der Umgang des Personals mit dem Gast war sehr gut und ein Musterbeispiel wie es auch in diesem Bezirk laufen kann. Die Tiere sind süß und durchaus tauglich als Tierchen in solch einem Laden und unter Garantie für den ein oder anderen Stammgast der Grund etwas häufiger hier einzukehren. Aber auch der probierte Kuchen war sehr lecker und Geschmacksintensiv! Welcher Laden letztendlich besser ist vermag ich nicht zu sagen. Beide machen in der Einrichtung eine gute Figur und auch das Personal und das Angebot sind in beiden Läden super! Einzig die zwei Katzen mehr und die Möglichkeit auf einen Raum ohne Katzen zurückgreifen zu können sind die Pluspunkte für BaristaCats!

Malchower Weg 68,
13053 Berlin, Alt-Hohenschönhausen

www.baristacats.de

Der Beitrag BaristaCats das zweite Katzen Café in Berlin erschien zuerst auf hauptstadt-diva.de.


wallpaper-1019588
Violet Evergarden wird als Anime-Film fortgesetzt
wallpaper-1019588
BAG: Massentlassungsanzeige – Berücksichtigung von Leiharbeitern?
wallpaper-1019588
Das Maifeld Derby bestätigt The Kills in großer Bandwelle
wallpaper-1019588
#MissFinnlandChallenge Week 3: Break all kind of limits
wallpaper-1019588
Ein Dächli über dem Kopf
wallpaper-1019588
[Werbung] essence my must haves eyeshadow 18 black as a berry
wallpaper-1019588
Heller Zucchinikuchen
wallpaper-1019588
Südostasien Sitten und Gebräuche, die man beim Reisen kennen sollte