Bariloche – Pure Natur und Lebensgenuß

Nationalpark Nahuel Huapi ( © Sophia Weiss)

Nationalpark Nahuel Huapi ( © Sophia Weiss)

San Carlos de Bariloche, die größte Stadt im argentinischen Seengebiet, zieht sommers wie winters Heerscharen von Reisenden an. Die Kordillerenstadt liegt wunderbar inmitten der bewaldeten Berge Nordwestpatagoniens am Ufer des azurblauen Lago Nahuel Huapi, und drum herum ragen hohe Gipfel in den Himmel. Den Namen hat die Stadt von seinen Ureinwohnern, den Mapuche und bedeutet „Menschen hinter dem Berg“.

Das Herz der Stadt ist das Centro Civico, eine Gruppe gepflegter öffentlicher Gebäude aus Holz und Stein. Der Architekt Ezequiel Bustillo lehnte sich dabei an mitteleuropäische Stile an und schuf so eine Architektur, die heute für das Seengebiet als typisch gilt.

Das Zentrum Bariloches ist immer voller Touristen, die in unzähligen Schokoladengeschäften, Souvenirläden und trendigen Boutiquen einkaufen. Die wirkliche Attraktion liegt aber außerhalb. Der Nationalpark Nahuel Huapi zieht immer wieder die Menschen mit seinen einzigartigen Wanderwegen und der wunderschönen Natur in den Bann.

Auch die umliegenden Städte, Dörfer und Seen sollte man bei einem Besuch des Gebiets nicht verpassen. Besonders lohnen sich die Isla Victoria, der Bosque de Arrayanes, El Bolson, Villa Angostura oder San Martin de los Andes.

Puerto Blest, Bariloche ( © Wikimedia Commons, Fer3d)

Puerto Blest, Bariloche ( © Wikimedia Commons, Fer3d)

Je nach Jahreszeit gibt es in und um Bariloche viel zu erleben. Vor allem Sportbegeisterte kommen in Bariloche auf ihre Kosten. Wandern, Rafting, Windsurfen, Angeln, Drachenfliegen, Ski fahren, Jagen, Reiten, Tauchen und noch vieles mehr werden hier angeboten. Im Winter kann man an den naheliegenden Bergen sogar Skifahren.
Oft wird Bariloche auch als die „Schweiz Argentiniens“ betitelt. Und das nicht nur wegen der vielen Schokolade, den Schweizer Chalets und dem alpenländischen Stil. Anfang des 2. Weltkriegs kamen viele Einwanderer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hierher. Deswegen locken hier auch viele typische Angebote, wie kleine Brauereien oder Restaurants, die ein echtes Schweizer Käsefondue anbieten.

Die einzigartige Schönheit der Landschaft mit den vier Nationalparks Los Alerces, Lago Puelo, Nahuel Huapi und Lanín ist immer ein Besuch wert und lädt auch zum Entspannen ein.

San Carlos de Bariloche und seine atemberaubende Umgebung können mit folgenden Angeboten besucht werden. Vom Norden bis ans Ende der Welt, Bergsteigen im Argentinischen Seengebiet, Argentinien Deluxe, Argentinien – Chile: Vom Atlantik zum Pazifik,…

Tagged as: Argentinien, Argentinienreise, San Carlos de Bariloche, Südamerika


wallpaper-1019588
Wirsingeintopf mit Hackbällchen
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Natalyah
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt
wallpaper-1019588
Klima-Apokalyptiker unter falscher Flagge
wallpaper-1019588
SHEAFS: Meinungsmache
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag fur guten freund
wallpaper-1019588
Gemüseeintopf mit Grünkern - ausnahmsweise ein Thermomix-Rezept