Bankenrettung schadet Deutschland und ist kontraproduktiv: Aufruf zum Widerstand gegen Merkels Geisterfahrerkurs

Banken und Finanzwirtschaft sind Verursacher der Krise und nicht deren Lösung

Die Verursacher der Krise in ihrer Struktur weiterhin bestehen zu lassen, sie sogar zu unterstützen und von jeglicher Verantwortung zu befreien, ist dem Bürger nicht mehr vermittelbar. Eine enthemmte und völlig deregulierte Finanzwirtschaft in Verbindung mit einem unsozialen und destruktiven Marktradikalismus hat uns in diese Situation hier in Europa gebracht. Wenige habgierige berreichern sich auf Kosten der Mehrheit in unserer Gesellschaft, sie zerstören unser Gemeinwesen, begründen Massenarmut und betreiben einen von der christlich-liberalen Koalition politisch unterstützten Mechanismus zur Umverteilung von Werten und Lebenschancen von unten nach oben. Sie sind zusammen mit den Regierenden, das muss man endlich mal klar sagen, das, was man als asozial, ungerecht und kriminell bezeichnen muss. Der radikale Hyperkapitalismus kennt nur eine Reform, nämlich die seine eigene Radikalität und Destruktivität zu verstärken. Die angeblich alternativlosen Banken und die Wahrung ihrerer leistungslosen Profitinteressen sind  Bestandteil und Verschärfer der Krise und nicht deren Lösung, wie uns eine entmenschlichte lobbygesteuerte Politik suggerieren möchte.

Die angestrebte Finanzdiktatur Merkels und anderer Wirtschaftsradikalen

Die Bankenunion, die nun von Merkel und anderen Neokonservativen  und Marktradikale angestrebt wird, vernichtet soziale Gerechtigkeit, wirtschaftliche Nachhaltigkeit und überhaupt die Basis unserer Demokratie. Die Habgier zerstört uns. Die politische und wirtschaftliche Machteliten Europas und Deutschlands bauen an einer marktradikalen Finanzdiktatur. Diese neue Form einer wirtschaftsfaschistischen Diktatur lässt natürlich keinen Platz für eine politische Partizipation der Bürger, keinen Platz für Menschenrechte und Gerechtigkeit. Merkel will die Diktatur. Laut Verfassung sind wir als Bürger dazu berechtigt undemokratische Herrscher und Regime zu bekämpfen, unseren Widerstand dagegen aufzubauen. Die Zeit ist gekommen, dies zu tun. Aber Deutschland schläft weiter den Schlaf der gehirngewaschenen Konformisten, grösstenteils zumindest.

Hans-Werner Sinn vom ifo Institut und 160 andere Ökonomen rufen zum Widerstand auf

Mit Occupy, Anonymous und vielen Bürgerrechtsbewegungen konstituiert sich Widerstand. Und jetzt kommen sogar Wahrnungen und Gegenrede aus den Mündern unserer Wirtschaftsexperten. Hans Werner Sinn, der streitbare Ökonom vom Münchner Marktforschungsunstitut ifo, ruft zum Widerstand gegen die Bankenunion in Europa auf. Und nicht nur er. Es tut dies zusammen mit über 160 deutschsprachigen Ökonomen, die die Bundesbürger zum aktiven Widerstand aufrufen. In einem Positionspapier bezeichnen Sinn und der Freiburger Ökonom Raffelhüschen, die Entscheidungen, zu denen sich Kanzlerin Merkel “gezwungen” sah, als falsch. Sie warnen ausdrücklich vor der angestrebten Bankenunion vor direkten Hilfen von Banken durch den ESM. Eine Rekapitalisierung der Banken durch den ESM und eine gemeinsame Einlagensicherung könnten die Risiken nicht unter Kontrolle halten.

Die Begründung dazu: Die Schuldnerländer verfügten über eine “strukturelle Mehrheit” im Euro-Raum. “Wenn die soliden Länder der Vergemeinschaftung der Haftung für die Bankschulden grundsätzlich zustimmen, werden sie immer wieder von neuem Pressionen ausgesetzt sein, diese Summen zu vergrößern. Streit und Zwietracht mit den Nachbarn sind vorprogrammiert. Noch unsere Kinder und Enkel werden darunter leiden.”Eine klare Aussage, die jedem einleuchten dürfte.

Unserer Volkswirtschaft und unserer Gesellschaft als ganzes droht Gefahr. Da Merkel dies in Kauf nimmt, um sich und ihrer kriminellen Bande weiter Vorteile zu sichern, sehe ich mich gezwungen, festzustellen: Diese Kanzlerin ist eine Verräterin des deutschen Volkes. Sie gehört entmachtet und vor ein Gericht gestellt. Ich fordere die demokratie zurück, ich fordere, dass die Wirtschaft dem Menschen zu dienen hat, und der Mensch für die Gier weniger in einer radikalen menschenverachtenden Wirtschaft versklavt wird. Humanicum fordert hier die Bürger in Deutschland auf, dem Wahnsinn ein Ende zu setzen und endlich Widerstand gegen das Merkelregime zu leisten.

René Brandstädter – humanicum


wallpaper-1019588
Polar - ein eiskalter Action Film
wallpaper-1019588
Batman Ninja ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Blumenpracht
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #32
wallpaper-1019588
Mega-Yacht Ocean Victory ankert vor Puerto Portals
wallpaper-1019588
Die Ankunft der Rosenkönigin
wallpaper-1019588
Neue Massnahmen um ITV-Wartezeit zu verkürzen