Bananen-Quark-Taler [Ein Rezept zur nachhaltigen Resteverwertung]

In letzter Zeit kaufe ich mir zu viele Bananen...oder ich esse weniger Bananen pur? Zumindest habe ich in letzter Zeit öfters mein Granola mit Banane gemacht und auch hin und wieder Bananenbrot gebacken. Neulich wollte ich aber etwas Handliches zum Mitnehmen backen. Gleichzeitig hatte ich Lust auf die Apfel-Quark-Ballen, aber ich wollte ja die Bananene verarbeiten und nicht die Äpfel! Also modifizierte ich das Rezept etwas um...zu Banane passt immer Schokolade, also kamen Schokotröpfchen hinein. Zimt geht sowohl zu Banane als auch zu Apfel, also auch hinein damit! Und Nüsse für die Omega-3-Fettsäuren😉 Haferflocken für den Blutzucker, weil ja auch Zucker in den Teilchen  drin ist  🤫
Ich habe einen Teil des Teiges sofort abgebacken. Da meine Bananen schon sehr reif waren, war der Teig dementsprechend etwas matschiger. Den anderen Teil des Teiges habe ich einige Stunden später abgebacken (Lagerung im Kühlschrank), der Teig ist beim Backen nicht so arg verlaufen (vgl. Bild 1 und Bild 2). Geschmeckt haben aber beide sehr gut, besonders warm 😋
Bananen-Quark-Taler [Ein Rezept zur nachhaltigen Resteverwertung]Wie bei Quarkgebäck üblich, ist es am nächsten Tag oft deutlich härter, auch wenn man es luftdicht verpackt im Kühlschrank gelagert hat. Ich friere solches Gebäck deshalb direkt ein und taue es bei Bedarf kurz in der Mikrowelle auf - schmeckt wieder wie frisch! Bananen-Quark-Taler [Ein Rezept zur nachhaltigen Resteverwertung]Zutaten für ca. 12 Stück:300 g Dinkelmehl Typ 63050 g Haferflocken2 TL Backpulver1 Prise Salz200 g Quark100 g Rapsöl80 g Zucker1 Pck. Vanillezucker2-3 reife Bananen (je nach Größe)*100 g Chocolate Chunks50 g gehackte Walnüsse

ca. 80 g Zimt oder Vanillezucker zum Wälzen

*wenn ihr sehr reife Bananen nehmt, wird der Teig klebriger, weil sich die Bananen viel mehr mit dem Teig vermischen als wenn sie noch etwas weniger reif sind. Das tut dem Geschmack jedoch keinen Abbruch.Zubereitung:Quark, Öl und Zucker verrühren. Die trockenen Zutaten miteinander vermischen und zu den feuchten Zutaten geben und untermengen. Banane in kleine Stückchen schneiden und zusammen mit der Schokolade und den Nüssen unter die restlichen Zutaten heben.Aus dem Teig 12 gleichgroße Kugeln formen und in Zimt- oder Vanillezucker wälzen bis die Oberfläche gut mit Zucker ummantelt ist. Im Ofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten knusprig und goldbraun backen. Am besten frisch probieren und die übrigen einfrieren und erst bei Bedarf auftauen :-)
Bananen-Quark-Taler [Ein Rezept zur nachhaltigen Resteverwertung]Print Friendly and PDF

wallpaper-1019588
Wo Long: Fallen Dynasty nur ein Schwierigkeitsgrad – Director spricht über Herausforderungen im Spiel
wallpaper-1019588
Call of Duty Modern Warfare 2 Multiplayer mit KI-Gegnern und KI-Mitspielern – wo sie zu finden sind
wallpaper-1019588
Resident Evil 4 Remake kommt es doch noch auf Xbox One?
wallpaper-1019588
YouTube bald noch mehr Werbeanzeigen bei kostenlosen Nutzern