Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional

Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional
Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional Backstage bei Augustin Teboulmit Mac und Sebastian Professional
 27 Grad Außentemperatur und eine alte kalte Kaufhalle der DDR. Staubige Luft, grelle Scheinwerfer und Models, dicht an dich auf Festzeltgarnituren. Anfänglich hat man, wenn man Backstage bei einer Modenshow dabei ist, immer das Gefühl im Weg zu stehen. Das legt sich und irgendwann ist man Teil des pulsierenden Workflows.
Das Gegensätzliche Designer Duo Annelie Augustin und Odély Teboul setzte für die kommende Sommerkollektion 2014 auf Bescheidenheit und Opulenz, lies sich unübersehbar vom Christentum inspirieren und schickte die Models auf eine unterirdische Pilgerreise.
Strenge Schnitte wurden mit schlichtem Volumen kombiniert, Leder mit Pailletten und Swarovski Elementen bestickt. Auch die Haarekreationen und das Make-up der Models war ein Gegenspiel der Kontraste.
Marc Kluckert, Head of Creation bei Sebastian Professional erklärte uns den Look so:
„Bisher wurden Textur und Glanz als Elemente angesehen, die nicht gemeinsam in einem
Look eingesetzt werden können. Gegensätze finden sich aber in allen Bereichen des Lebens
wieder und in dieser Saison überträgt Sebastian diese Idee aufs Haar. Die Kunst der
Kontraste entsteht nur, wenn Grenzen überschritten werden!“
Das Make-up wurde von MAC auf die hübschen Model Gesichter gemalt.
Nude farbene Make-up und weisse Augenbrauen und unterstützten die Bescheidenheit, Rote Augenbrauen und Glitzer bestätigten die Opulenz.
Auch ich fühlte mich in meinem Regenbogenkleid von Plakinger an diesem Morgen, bei all dem Schwarz gegensätzlich, doch nur wer sich hin und wieder gegen etwas setzt, ist letztendlich auffällig wunschfrei.


wallpaper-1019588
Review zu Unter der Oberfläche, Einzelband
wallpaper-1019588
Agave Pflege – Wissenswertes über die Sukkulente
wallpaper-1019588
#CleanYourTrails goes Dreck weg!
wallpaper-1019588
Möglicherweise ist ein neues NES-Lego-Set durchgesickert