Back to Tinder

Back to Tinder
Gut, ich musste es einsehen. Auch Parship war eine Pleite.
Aber was nicht sein soll - soll eben nicht sein! Punkt.
Ich sage auch gar nicht, dass es immer nur an den männlichen Gegenstücken lag.
Onlinedating ist einfach und oberflächlich.
Als erstes wirst du nach deinem Äußeren beurteilt, passt das, dann folgt Stufe 2.
Und ab da wird es dann spannend...
Denn 1. : Sein/Dein - Humor müssen zusammenpassen.
Denn 2. : Das chatten darf nicht mit einem Smilie enden, dass ist so gleichbedeutend wie: Es ist langweilig, ich werde mich ab jetzt nicht mehr melden.
Und 3. : Verabredet man sich nicht sofort für einen der nächsten Tage, dann könnt ihr auch diesen Typen oder Euch selbst (!) vergessen, dass verläuft sich im Sand. Und dank der Bequemlichkeit und der weiteren Auswahl an Freiwild, auf beiden Seiten, heisst es dadurch sehr schnell: Au revoir! Keiner bringt heutzutage noch die Ausdauer auf, um sich auf einen Menschen über Tage hinweg - UNGESEHEN - zu konzentrieren.
Schade eigentlich! Aber meistens ist es von der einen oder anderen Seite verschuldet, wie gesagt, aus Bequemlichkeit oder anderen Gründen. ;-)
Verzichtet man allerdings auf einen ernsteren Hintergrund, dann ist Onlinedating der wahre Himmel! ;-)
Zwischenzeitlich hatten ein paar meiner Freundinnen wieder richtig Spaß auf Tinder.
Also... back to the roots... mein Profil auf Tinder wurde wieder freigeschaltet.

wallpaper-1019588
Overwatch 2 Mythische Skins nur mittels Battle Pass verfügbar und nicht im Shop zu kaufen
wallpaper-1019588
theHunter: Call of the Wild Update mit neuen Waffen und weiteren Verbesserungen
wallpaper-1019588
A Plague Tale: Requiem neuer Story Trailer zum düsteren Abenteuer veröffentlicht
wallpaper-1019588
FromSoftware Stellenausschreibung deutet auf ein neues Armored Core Projekt