Back to the roots! Willkommen zurück, mein gutes, altes Weblog!

Am 01. Februar 2012 - vor mittlerweile 7 Jahren - habe ich meinen Blog gestartet. Oh mein Gott ist das lange her! Seitdem habe ich ihn liebevoll großgezogen, mit fast 800 Artikeln gefüttert und stand allein durch diese Seite mit über 3 Million Menschen (laut Google Analytics) in Kontakt, die wie du hierher gefunden haben. Es ist unglaublich schön und ich liebe noch heute den Tag, als ich damals - es gab so gut wie keine Blogs! - auf „veröffentlichen" gedrückt habe und mit zittrigen Fingern zusah, wie EAT TRAIN LOVE (früher mit anderem Namen) live ging. Seitdem ist viel passiert und ich könnte schon allein darüber ein ganzes Buch schreiben bzw. habe es ja auch!

Das war ein großer Schritt für mich...puh!

Mit dem Wechsel in das neue Jahr 2019 habe ich mir jetzt einen Schritt erlaubt, den ich mir sehr gewünscht habe. EAT TRAIN LOVE fing als Spielwiese für meinen eigenen Weg zur besten Version von mir an: Einfach gesund leben. Die Ernährung, die mir gut tut und Energie gibt. Den Sport und die Bewegung, die mir Spaß macht. Und die persönliche Entwicklung, nach der meine Seele ruft. Es begann als Hobby - ohne große Ambitionen. Ich habe einfach begeistert, authentisch und regelmäßig von mir erzählt. Nicht mehr, nicht weniger.

Das möchte ich heute auch wieder! Ich möchte wieder mehr aus meinem Leben erzählen und zum ursprünglichen Gedanken eines Blogs aka „Web-Logs" zurückkehren. Ein Online-Tagebuch mit persönlichen Geschichten, Experimenten, Tipps und Gedankenanstößen von mir. Unperfekt perfekt! Ich möchte einfach wieder über das schreiben, was mich gerade begeistert, nachdenken lässt oder auch mal nervt. Und um es mit den Worten meines Mannes auf den Punkt zu bringen (der kann das nämlich super): „Du willst dein Hobby zurück haben."

Ja, das möchte ich! Ich möchte gern „back to the roots", an einen Punkt, wo ich mir keine Gedanken mehr über das perfekte Rezeptfoto, einen gut strukturierten, abwechslungsreichen Redaktionsplan oder über SEO-Strategien mache. Ich möchte einfach wieder experimentieren, schreiben, erzählen und mit dir in Kontakt sein. Nicht dass ich das in den letzten 2-3 Jahren nicht getan habe. Ich habe es aber „anders" getan. Geplanter. Durchdachter. Und weniger frei raus.

Was erwartet dich zukünftig hier auf EAT TRAIN LOVE?

Ich möchte, dass du gar nichts erwartest, sondern dich einfach mal überraschen lässt. Fest steht auf jeden Fall, dass ich hier zukünftig mehr „Kristin" sein möchte (klingt das seltsam...) und einfach aus meinem Leben erzähle: als Frau, als Freundin, als leidenschaftlicher Coach, als Buchautorin, als erfolgreiche Unternehmerin, als glücklich Verheiratete, als Küchenfee, als Yogini, als Leseratte, als Reisende und so weiter. Ich habe viele Facetten und davon kannst du hier lesen. Ich nehme dich einfach wieder ein Stück weit mit auf meine Reise namens „LEBEN". Dabei bekommst du natürlich all meine Erfahrungen, Experimente und besten Tipps gleich mit serviert.

Statt das perfekte Fit-Food-Rezept zu kredenzen, das es schon Millionenfach da draußen gibt, erzähle ich dir lieber, wie ich gerade meine Herausforderungen im Clean Eating meistere und mehr Kreativität in meine Ernährung bekomme.

Oder statt dir ein neues Workout-Video aufzunehmen, von denen es auch an jeder Ecke Tausende gibt, weihe ich dich lieber in meinen aktuellen Trainingsplan ein und verlinke dir meine derzeit liebsten Fitnessvideos, nach denen ich trainiere (und da kann auch mal eines meiner Workouts dabei sein! :-)).

Oder statt dir die 28 Standard-Tipps zu geben, wie du achtsamer leben kannst, berichte ich lieber, wie es gerade mit der Achtsamkeit bei mir läuft zwischen Online-Business, Social Media Präsenz und Kundenterminen als Unternehmerin.

Persönlichkeit steht wieder im Fokus

All das erscheint mir viel persönlicher, denn ich bin es ehrlich gesagt selbst leid, die 181 theoretisch besten Tipps zur basischen Ernährung zu lesen (nur damit der Post möglichst lang ist), die dir dann aber nicht verraten, wie die Menschen, die das geschrieben haben, überhaupt damit umgehen und leben. Die Bloggerwelt hat in den letzten Jahren sehr das wirklich Persönliche verloren. Wie ich mich theoretisch gesund ernähre, wie ich in der Theorie am besten Sport treibe oder wie ich eigentlich meditieren sollte, das wissen wir doch mittlerweile eigentlich alle, oder?

Ich möchte dir lieber eine Begleiterin auf deinem Weg sein, so dass du vielleicht sogar das Gefühl hast, wir gehen zusammen laufen, tauschen uns über die schönsten Meditationen aus oder ziehen die nächste Darmreiniungskur gemeinsam durch (haha, ja das kann auch zusammen Spaß machen). Wie viel und oft ich schreibe, das wird sich mit neuer Leichtigkeit finden.

Und darüber hinaus findest du mich als leidenschaftlicher Female Empowerment Coach und Business Mentorin natürlich weiterhin auf meiner gleichnamigen Seite, auf der ich mich genauso riesig über dich freue.

ZU MEINEM ZWEITEN ZUHAUSE

Übrigens habe ich zu meiner ganzen Story kürzlich mein 2. Buch herausgebracht, das ich als Teil einer wunderbaren Community von Frauen schreiben durfte. Schau gern mal!

Hier auf EAT TRAIN LOVE geht es jetzt also wieder „back to the roots". Ist das ein Deal? Ich hoffe, du bleibst mir weiterhin treu und freust dich auf das, was kommt. Persönlich und einfach aus dem Leben. Stay tuned!

Alles Liebe

Deine Kristin


wallpaper-1019588
Der Selbstoptimierer: Mit Self-Tracking zur Selbsterkenntnis
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Grapic Novel-Lizenz zu „Shigeru Mizuki – Kindheit und Jugend“ gesichert
wallpaper-1019588
Ein jüdischer Don Quijote
wallpaper-1019588
NEWS: Nada Surf kündigen neues Album “Never Not Together” an
wallpaper-1019588
Die Mallorca Fashion Week geht in die zweite Runde