back in town - unterwegs in Deutschland

Halli Hallo ihr Lieben,

wie ihr unschwer erkennen konntet, war es in den letzten Wochen etwas sehr ruhig auf dem Blog, was den schönen Hintergrund unseres Sommerurlaubes hatte. Ich nehme mir jedes Jahr vor, ein paar Beiträge vorzubloggen, aber in diesem Jahr habe ich es einfach nicht geschafft - zu viel Arbeit, zu viel von diesem und jenen. Aber so ist das Leben - es kommt eh immer anders als frau denkt. Aber nun bin ich zurück und der Blogurlaub ist ebenfalls vorbei...

backintown

Wer mir auf instagram folgt (shoppingladies), konnte bereits ein paar kleine Einblicke unserer Reise quer durch Deutschland erhaschen. Ja, ihr lest richtig - in diesm Jahr sind wir zum ersten Mal nicht in die Sonne geflogen. Wir wollten Abenteuerurlaub mit den Kindern erleben und ein paar schöne Flecke in Deutschland besuchen. Um mobil und dennoch eine häusliche Umgebung zu haben, haben wir uns relativ kurzfristig für die Mietung eines Wohnmobiles entschieden. Die anfängliche Skepsis (geht das gut? wird das nicht zu eng? hoffenltich klappt alles!!!) und ein paar kleinere Pannen später kann ich rückblickend diese Art des urlaubens nur wärmstens empfehlen. Wir werden es auf jedenfall wieder tun...

Erster Halt war die Lausitz, besser gesagt der Senftenberger See - schon lange wollten wir uns diese Gegend einmal anschauen. Der See entstand durch die Flutung des ehemaligen Braunkohle-Tagebau Niemtsch und ist wunderschön. Tipp von mir: mit dem Rad umrunden. Hier gibts jede Menge zu sehen und entdecken. Außerdem kann man wunderbar in ihm schwimmen und baden (oder Fische beobachten).

senftenberg see

Nach einem kurzen Abstecher in den Spreewald ging die Fahrt weiter nach Berlin. Endlich, mein letzter Besuch in Berlin liegt schon bestimmt 15 Jahre zurück. Wir haben das volle Touri-Programm unternommen - mit Stadrundfahrt, Mauerbesichtigung, Mauermuseum, Currywurstessen, shopping im KaDeWe etc. Kleines Highlight war Udo Walz in einem seiner Salons zu treffen. Leider waren zwei Tage viel zu wenig um alles in Ruhe genießen zu können. Beim nächsten Mal wird es bestimmt ein Städtetripp nach Berlin geben.

alex

Letzter Haltepunkt war die Ostsee - hier hatten wir uns auf dem Campingplatz Dierhagen eingenistet. Auch hier war es wunderschön, aber wie es nunmal in Deutschland so ist, ist das Wetter sehr unbeständig - mal Sonnenschein, mal Regen, mal Wind. Den Strand und das Meer konnten wir dennoch genießen. Fahrräder kann man auch hier ausleihen und tolle Ausflüge machen. Wer Wasserski oder Waveboard fahren will braucht nur ca. 13 km fahren und kann seine Kenntnisse am Bernsteinsee auffrischen oder sammeln. Coole Anlage, auch wenn man nur Zuschauer ist.

ostsee

Zum Schluss kann ich nur sagen: es war wieder viel zu schnell vorbei. Von uns aus hätten wir noch eine Woche mehr unterwegs sein können.

Wie schaut es bei euch aus - habt ihr euren Sommerurlaub schon hinter euch oder liegen die erholsamen Tage noch vor euch?

Habt einen schönen Start ins Wochenende!

Peggy


wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Coca de Verdura: Spanische Gemüsepizza