Back home

Back homeWohlbehalten zurück vom viertägigen Londonausflug. Natürlich, wie immer, mit einem Koffer voller Marmeladen, Schokolade, Chilis und Zitrusfrüchten. Wir sind stundenlang herumgewandert, haben uns durch die Stadt treiben lassen (wobei wir uns auf der Jagd nach Street Art diesmal aufs East End konzentriert haben), haben sehr gut und durchschnittlich gegessen und viele Pubs besucht. Wir haben Crafts Beer und Organic Cider getrunken, Dim Sum und thailändische Küche versucht und es uns richtig gut gehen lassen. Wir waren am Borough Market, Broadway Market, Spitalsfield Market, Brick Lane Market und Backyard Market. Haben Street Food gekostet und uns mit jungen Künstlern unterhalten. Hier ein paar Bilder, ganz unten einige Adressen - morgen gehts weiter mit einem Rezept. Mehr Street-Art-Bilder demnächst bei der Schabenfreude, heute bin ich noch zu faul dazu ...
Back home
Back home
Back home
Back homeEinige Adressen
Patara: Gemeinsam mit Eline (die sich um die Reservierung gekümmert hatte) und H, haben wir dort unser bisher bestes thailändisches Essen genossen.
Old Fountain: super Bier, vor allem das Kernel India Pale Ale vom Fass probieren! Kernel ist eine kleine Londoner Brauerei in Bermondsey.
Three Crowns: Mischung aus Pub und kleinem Restaurant mit offener Küche)
New World: Feine Dim-Sum-Auswahl, gute Crispy Duck with Pancakes.
Back homeUnd hier noch Schokolade und Zitrusfrüchte. Welche Zitrusfrüchte ich da erstanden habe, muss ich erst noch recherchieren, besonders neugierig bin ich auf die länglichen Zitronen aus Bangladesh:
Back homeBack home

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?