Azora-Zitronen-Kekse

Azora-Zitronen-Kekse

Eigentlich sind dies ja keine typischen Weihnachtsplätzchen, sie passen aber sehr gut in diese Zeit, da bei uns bei der Weihnachtsbäckerei immer Eiweiß übrig bleibt und diese Kekse eine super Verwendungsmöglichkeit dafür darstellen.

Das Rezept für diese Kekse haben wir bei Kochfrosch („kochfrosch-blogspot.com“) gefunden.

Zutaten:

  • 75 g weiche Butter
  • 130 g Puderzucker
  • 3 Eiweiß
  • 110 g Mehl, Typ 405
  • Zitronenschalenabrieb von 1 Zitrone

Zubereitung:

Butter und Puderzucker schaumig schlagen.
Nach und nach ein Eiweiß nach dem anderen unter die Masse rühren.
Mehl sieben und zusammen mit dem Zitronenschalenabrieb unter die Masse ziehen.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer, runder Lochtülle (wir: 10 mm) füllen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech „flache Tupfen“ mit einem Durchmesser von  ca. 2 1/2 cm spitzen. Zwischen den „Tupfen“ ausreichend Abstand lassen, da diese beim Backen auseinanderlaufen.

Azora-Zitronen-Kekse

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 10 Minuten backen – bis die Ränder beginnen braun zu werden.

Die warmen (und noch sehr weichen) Kekse vorsichtig auf ein Kuchengitter zum Auskühlen setzten. Nach dem Auskühlen sind die Kekse dann „knusprig“.

Azora-Zitronen-Kekse


wallpaper-1019588
EBC – Mount Everest Basecamp Track in Zeiten von Corona
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Oukitel WP17 erschienen
wallpaper-1019588
Können Hunde weinen?
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Ghostwriting?