Autos schneller machen - Buchvorstellung

Auf 558 Seiten informiert das Buch ”Autos schneller machen” umfassend über jede nur denkbare Art der Leistungssteigerung.

autos-schneller-machen-buch

Der Autor, Gert Hack hält sich nicht allzu viel mit Oberflächlichkeiten auf, sondern geht relativ rasch in die Materie ein.

Das Buch “Auto schneller machen” ist im Motorbuch Verlag erschienen.

Kurzbeschreibung

Wie schaffen es ambitionierte Fahrer, ihrem Auto mehr Leistung zu entlocken oder es zu einem unverwechselbaren, individuellen Einzelstück zu veredeln? Die Neuauflage von Gert Hacks Standardwerk schafft hier Klarheit. Komplett neu überarbeitet, ergänzt und auf die Fahrer-Generation und die Technik von 2008 zugeschnitten, beschreibt der bekannte Experte alle notwendigen Grundlagen für jede nur denkbare Möglichkeit zur Leistungssteigerung und schildert Schritt für Schritt die dazu jeweils erforderlichen Maßnahmen.

Weitere Buchvorstellungen von billigstautos.com findet man anbei:

100 verblüffende Autogeheimnisse.

Das große Reifenbuch - Alles über Reifen und Räder.

Darwins Gesetz in der Autoindustrie.

Autoschreiber-Papst Etzold - Selber machen ist nicht verboten - Reparaturanleitung.

Überblick der verschiedensten Auto-Reparaturanleitungen der diversen Automarken.

Rennwagentechnik: Grundlagen, Konstruktion, Komponenten, Systeme.

Das Auto perfekt beherrschen: Sicher und sportlich auf vier Rädern.

Wege zum Hochleisungs-Viertaktmotor - Ein Handbuch für Liebhaber und Tuner von Viertaktmotoren.


wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
BSG: Unwiderrufliche Freistellung durch Vergleich und Arbeitslosengeld!
wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
"Captain Marvel" [USA 2019]
wallpaper-1019588
Antigermanismus, das neue deutsche Staatsmanifest
wallpaper-1019588
Sturm verursacht große Schäden in Port d’Andratx
wallpaper-1019588
Ticketvorverkauf für das AKIBA PASS Festival 2020 gestartet
wallpaper-1019588
Robin vom See 2 – Die Jagd nach der graugrünen Gefahr