Auszeichnung der besten Energie-Scouts für erfolgreiche Energieeffizienz im Ausbildungsbetrieb

Energie-Scouts bei der Auszeichnung im BMUBGruppenfoto Energie-Scouts 2015 im BMUB, Foto: DIHK/ Schicke

Zur Aufdeckung von Potentialen zur Energieeinsparung in Unternehmen werden immer häufiger Auszubildende als Energie-Scouts eingesetzt. Aus über 300 Betrieben haben sich seit Anfang 2014 deutschlandweit mehr als 1.000 Auszubildende durch die Industrie- und Handelskammern zu Energie-Scouts qualifiziert. Mit dem erlernten Know-How zum Thema Energieeffizienz konnten  sie bereits viele Energieeffizienzprojekte in den Ausbildungsbetrieben umsetzen. Gestern wurden in Berlin 14 Auszubildende geehrt für ihre Arbeit als Energie-Scouts und herausragende Energiesparprojekte.

Ausgewählt wurden die Preisträger von einer Jury aus Vertretern des Bundesumweltministeriums, des Bundeswirtschaftsministeriums, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages und der ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen hat das Konzept der Energie-Scouts bereits 2010 entwickelt und seitdem mit der Hilfe der Auszubildenden Energiekosten in Höhe von 1 Million Euro eingespart.

Deutschlands beste Energie-Scouts 2015

Eigentlich hätten alle Energie-Scouts verdient gehabt zu gewinnen, so gut war die Arbeit der Azubis. Gewonnen haben aber Energie-Scouts aus vier Unternehmen. Das sind die ausgezeichneten Energie-Scouts:

Platz 1: Michael Weinig AG aus Tauberbischofsheim

Den ersten Platz haben Manuel Merz und Marcel Ostermann, Elektroniker im 3. Lehrjahr, gewonnen für die für die umfassende energetische Untersuchung ihres Ausbildungsbetriebes. Sie haben die Mitarbeiter des Unternehmens zum Thema Energieverschwendung geschult, Bewegungsmelder installiert, hohe Wärmeverluste an Heizbecken aufgedeckt und Heizungspumpen ausgetauscht. Durch den Tausch einer einzelnen Heizungspumpe konnten sie, bei einer Amortisationszeit von 1,7 Jahren, eine Einsparung von 1.100 Euro erreichen. Nach dieser Erkenntnis werden nach und nach alle 140 Heizungspumpen optimiert (warum nicht ausgetauscht?).

Platz 2: Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG aus Neuwied

Platz 3: Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG aus Hasbergen

Sonderpreis Innovation: SWG Schraubenwerk Gaisbach GmbH  aus Waldenburg

Sie konnten eine Einsparung der Energiekosten von 500.000 kWh pro Jahr erreichen. Wie bei vielen anderen Energie-Scouts auch, war das Thema Druckluft und Aufdeckung von Leckagen eine der zentrale Aufgabe der Auszubildenden.

Leider habe ich nicht weiter mit geschrieben, was die Energie-Scouts alles an Projekten erfolgreich angepackt haben. Es hätte sich eigentlich gelohnt, denn die Auszubildenden konnten in zahlreichen Projekten einen deutlichen Beitrag zur Energieeinsparung erreichen. Viele dieser Projekte konnten mit relativ wenig Investitionen umgesetzt werden und haben sich auch schnell gerechnet. Es war nur schade, dass in der Veranstaltung um die Auszeichnung drumherum die Auszubildenden selbst nicht gefragt waren und nicht zur Wort kamen.

Soll ich mich vielleicht doch noch einmal kundig machen und von einem Projekt von Energie-Scouts genauer berichten?

Projekt Energie-Scouts wird getragen von der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz

Getragen wird das Projekt der Energie-Scouts übrigens von der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz. Diese Initiative wird unterstützt von Bundesumweltministerium, vom Bundeswirtschaftsministerium, von Deutschen Industrie- und Handelskammertag e.V. und vom Zentralverband des Deutschen Handwerks. Sie initiiert bundesweit Projekte und Veranstaltungen, um kleine und mittlere Betriebe in Industrie, Gewerbe und Handwerk für die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz zu sensibilisieren, um neue Impulse und Ideen zur Beförderung der betrieblichen Energieeffizienz zu verbreiten und um die überregionale Vernetzung voranzutreiben.

Weitere Artikel zum Thema Energie-Scouts:

Auszeichnung der besten Energie-Scouts für erfolgreiche Energieeffizienz im Ausbildungsbetrieb

Über Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible vor allem für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Aber auch die kostenlose Energie, die uns die Natur zur Verfügung stellt ist faszinierend und Herausforderung zugleich.

    Mehr von mir im Netz:
  • facebook
  • flickr
  • googleplus
  • linkedin
  • pinterest
  • skype
  • twitter
  • youtube

wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Tollwütige Kleinstadtinvasion der fehlinterpretierten Freiheitsbewegung
wallpaper-1019588
Weihnachtsblasen der Stadtkapelle Mariazell 2018
wallpaper-1019588
Der Spickzettel im dritten Versuch des zweiten juristischen Staatsexamens
wallpaper-1019588
070 Shake: Endlich mal allein
wallpaper-1019588
Grandaddy: Endlich wieder gemeinsam
wallpaper-1019588
Review: Detektei Layton – Katrielles rätselhafte Fälle Vol. 1 [Blu-ray]
wallpaper-1019588
NEWS: Faber veröffentlicht weitere Tourdaten für 2020