"Aussicht auf Sternschnuppen" (Band 1)

Cover

Die Autorin
Katrin Koppold, Jahrgang 1976, arbeitete nach ihrer Schulzeit als Journalistin, Fitnesstrainerin, TV-Darstellerin und Pferdepflegerin auf einem Gestüt in Irland, bevor sie sich dazu entschloss, sesshaft zu werden. Heute unterrichtet sie Deutsch und Sport an einer Realschule und wohnt mit ihrer Familie und ihren zwei Katzen bei München. Mit "Aussicht auf Sternschnuppen", ihrem Debutroman, landete sie einen Überraschungserfolg.

*Produktinformation*
Broschiert: 292 Seiten
Verlag: Aureolus Verlag (2013)
Sprache2,6 cm: Deutsch
ISBN-10: 3000404171
ISBN-13: 978-3000404177
Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x

Leseprobe
Quelle: Katrin Koppold  *lies mich* 

Die Geschichte... Helga hatte sich ihre Zukunft mit ihrem italienischen Freund Guiseppe so schön ausgemalt, als die Seifenblase "dank" einer prekären SMS auf Guiseppes Handy zerplatzt. Als sich der Unternehmensberater auf eine Geschäftsreise nach Lucca aufmacht, will die 36-jährige Münchnerin wissen, ob sie ihr Freund betrügt und folgt ihm kurzerhand zum Flughafen. Da alle Flüge wegen einer Aschewolke gesperrt wurden, bleibt nur noch ein Mietwagen und Helga kann nur mehr einen Kleinwagen ergattern, den sie auch noch teilen muss - zu allem Überfluss mit dem arroganten Schauspieler Nils Schöneberger, der auch noch wie ein Schlot raucht. Von München begibt sich die zusammengewürfelte Fahrgemeinschaft in die Toskana und dabei muss Helga erkennen, dass Nils gar nicht so unerträglich ist, wie sie gedacht hat...
Meine Meinung in Kurzform:
Kauf-/Lesegrund: Aufgrund der vielen begeisterten Rezensionen wollte ich dieses Buch auch unbedingt lesen.
Reihe: 1. Band der Sternschnuppen-Reihe, freue mich auf die Fortsetzung "Zeit für Eisblumen".
Handlungsschauplatz: München, Deutschland und Toskana, Italien
Handlungsdauer: Die Story beginnt Anfang April und endet ungefähr 10 Monate später.
Hauptpersonen: Helga Baum, 36, wohnt in München, arbeitet beim Deutschen Gewerkschaftsbund in der Bildungspolitik und ist seit ein paar Jahren mit dem Italiener Guiseppe liiert. Helga besitzt keinen Fernseher, ist eine miserable Autofahrerin, Vegetarierin und mit 3 jüngeren Schwestern namens Fee, Mia und Lilly sowie anstrengenden Eltern "gesegnet". Da sie vermutet, dass sich Guiseppe in Italien mit seiner Geliebten trifft, nimmt sie kurzerhand die Verfolgung auf und will ihren Freund in der Toskana zur Rede stellen. Allerdings ist nur noch ein Mietwagen frei und den muss sie sich mit dem attraktiven Schauspieler Nils Schöneberger teilen. Nils ist mit seiner ungesunden Lebensweise und seiner Oberflächlichkeit das komplette Gegenteil von Helga, was für Komplikationen sorgt... Helga und Nils sind interessante und gegensätzliche Protagonisten, die immer wieder für eine Überraschung gut sind und durchwegs glaubwürdig agieren.
Nebenfiguren: Helgas jüngere Schwestern (Moderedakteurin Felicitas "Fee" sowie die ungleichen Zwillinge Mia und Lilly), Mutter Milla mit ihrem Hang zur Esoterik und der untypische Italiener Guiseppe sind interessante Persönlichkeiten, die sich wunderbar in die Handlung einfügen. Außerdem werden immer wieder Prominente und Schauspieler wie z.B. Florian David Fitz und Veronica Ferres erwähnt.
Romanidee: Nette Romanidee, die wunderbar umgesetzt wurde.
Erzählperspektiven: Ich-Erzählerin Helga schildert die turbulenten Geschehnisse aus ihrem Blickwinkel und lässt uns an ihren Gedanken & Gefühlen teilhaben, weshalb man die sympathische Hauptperson schnell ins Herz schließt.

Handlung: Süße & unterhaltsame Geschichte voller Abenteuer, Wirrungen und Romantik. "Aussicht auf Sternschnuppen" birgt keinerlei Längen oder unnötige Passagen und lässt sich rasend schnell lesen. Die Geschichte ist abgeschlossen und lässt Raum für den 2. Band.
Schreibstil & Co:  locker-leichte Schreibweise, amüsante Wortgefechte
FAZIT:
"Aussicht auf Sternschnuppen" hat mir dank der gelungenen Story voller Irrungen und Überraschungen, der reizvollen Protagonisten und der mitreißenden Schreibweise einige unterhaltsame Lesestunden beschert. Da mich dieser Roman von Katrin Koppold von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar unterhalten hat, vergebe ich dafür 5 (von 5) Punkte.


wallpaper-1019588
Montijo: So soll Lissabons neuer Airport aussehen
wallpaper-1019588
Ich wurde beim Besuch einer Porno Seite gefilmt
wallpaper-1019588
"Eingeimpft" und abgewertet
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Infrarotheizungen auf Mallorca werden immer beliebter
wallpaper-1019588
Marzipankissen
wallpaper-1019588
Deutscher Sprechercast von „Spice & Wolf“ bekannt
wallpaper-1019588
Trials Rising - Let's Play mit Benny