Aus dem Leben einer Unity-Entwicklerin – Interview mit Vanessa Lochmann von upjers

Spätestens jetzt ist es für angehende Schulabgänger in 2019 Zeit, sich mit ihrem beruflichen Werdegang zu befassen. Wer noch keine konkrete Idee hat, aber gern in der Games Branche arbeiten möchte, kann durch unsere neuen Blogreihe „Aus dem Leben einer/s..." Einblicke in die vielfältigen Arbeitsbereiche der Sparte erlangen. Wir hoffen durch unsere Interviews mit Mitarbeitern unterschiedlicher Unternehmen und Professionen ein wenig zur Berufsfindung beitragen zu können. Heute vermittelt uns Vanessa Lochmann, Unity-Entwicklerin bei upjers, einen detaillierten Eindruck von ihrem Job: Inklusive Werdegang, Arbeitsalltag, Herausforderungen und Aufstiegsmöglichkeiten.

Games-Career: Was ist die Aufgabe eines Unity-Entwicklers?

Vanessa Lochmann: Unity-Entwickler bei upjers setzten in Koordination mit Gamedesignern und Projektleitern die Features um, die zuvor in Meetings besprochen wurden. Dabei arbeiten wir selbstständig und können im Rahmen unserer Vorgaben frei agieren.

Games-Career: Welche typischen Tätigkeiten führst Du aus?

Vanessa Lochmann: Ich konzeptioniere und programmiere jedes Feature selbst. Die Arbeitszeiten dafür teile ich mir selbstständig ein. Dabei hilft mir, dass wir bei upjers extrem flexible Arbeitszeiten und keine Crunch Times haben. Vorschau- und Konzeptgrafiken verarbeite ich zu fertigen Szenen im Spiel. Bei kleineren Projekten erstelle ich das Userinterface selbst. Und natürlich gehört auch das Testen zu meinem Alltag. Vanessa Lochmann: Es gibt mehrere Möglichkeiten: Viele Bachelor-Absolventen arbeiten im Studium bereits mit Unity, aber auch durch Quereinstieg und private Weiterbildung kann man sich relevante Unity-Kenntnisse aneignen. Ich selbst habe eine Ausbildung zum Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung hier bei upjers absolviert und anschließend mit mehreren Frontend-Tools zum Erstellen von Apps gearbeitet. Vanessa Lochmann: Die Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung dauert regulär drei Jahre. Bei upjers bieten wir diese Ausbildung an. Aktuell haben wir im Unternehmen acht Auszubildende.

Games-Career: Wie wird man zu einem Unity Entwickler?

Games-Career: Wie lange dauert die Ausbildung zum Unity Entwickler?

Games-Career: Was sind die Sonnenseiten Deines Jobs?

Vanessa Lochmann: Ich kann mich in die Entwicklung und Entstehung der Spiele mit einbringen, kann kreativ sein und aktiv mitwirken. Dadurch, dass man sich ständig weiterbilden muss, wird die Arbeit mit Unity nie langweilig.

Vanessa Lochmann: Sehr gute. Unity wird nicht nur in der Games-Branche verwendet. Man arbeitet auf C#-Basis, einer Programmiersprache, die ebenfalls in den meisten Unternehmen eingesetzt oder sogar vorausgesetzt wird. Da Unity ein 3D-Programm ist und auch Virtual Reality unterstützt, geht man mit der Zeit und bleibt für viele Firmen attraktiv. Vanessa Lochmann: Weiterbildung ist quasi das A und O. Man muss immer am Ball bleiben, um nicht den Anschluss zu verlieren, und kann sich ständig durch offizielle Tutorials von Unity informieren und Neues lernen. Als Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für Entwickler in großen Unternehmen die typischen Lead-Positionen. In diesem Job steigert man seine Fähigkeiten und damit auch seinen Marktwert ständig. Vanessa Lochmann: Man entwickelt sehr agil. Entscheidungen und Features werden kontinuierlich auf den Prüfstand gestellt, aber das macht es gerade interessant. Ich stelle mich täglich neuen Herausforderungen und mache selten zwei Tage hintereinander das Gleiche. Persönlich kann ich mir nicht vorstellen, in einem Unternehmen zu arbeiten, in dem man jeden Tag den selben eintönigen Prozess abbilden muss. Vanessa Lochmann: Nicht unbedingt. Bei upjers arbeiten Entwickler, die studiert haben, mit Kollegen, die sich für eine Ausbildung entschieden haben, hervorragend zusammen. Am wichtigsten sind das technische Verständnis und die Eigenschaft, einem Problem direkt mit mehreren Lösungsansätzen zu begegnen. Wenn man kreativ ist und lösungsorientiert denken kann, überwiegt die Praxiserfahrung in den meisten Fällen sogar das theoretische Wissen aus einem Studium.

Games-Career: Was sind die Schattenseiten Deines Jobs?

Vanessa Lochmann: Schattenseiten an sich gibt es keine, eher Herausforderungen. Viele alltägliche Probleme muss man alleine lösen können. Denn oft sind Fehler so projektspezifisch, dass Kollegen, die nicht am Projekt mitarbeiten, nicht weiterhelfen können.

Games-Career: Welche Berufsaussichten hat ein Unity-Entwickler derzeit?

Games-Career: Welche Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für Unity Entwickler?

Games-Career: Was macht die Arbeit in der Games-Branche und bei upjers interessant?

Games-Career: Ist ein Studium notwendig, um Unity-Entwickler zu werden?

Games-Career: Herzlichen Dank, Vanessa, für diese umfassenden Informationen. Ein abwechslungsreicher Beruf mit guten Aufstiegschancen, den zu erlernen Vielen offen steht: Auch zum 01.09.2019 bietet upjers Ausbildungsplätze zum Fachinformatiker (m/w) - und somit zum Unity Entwickler - in Bamberg an. Alle Infos dazu findet ihr auf http://company.upjers.com/karriere/jobs/job?id=1102. Weitere Stellenangebote von upjers gibt`s zudem auf dem Firmenprofil.

About the author

Aus dem Leben einer Unity-Entwicklerin – Interview mit Vanessa Lochmann von upjers

wallpaper-1019588
Bundesverfassungsgericht: Rechtsprechung des BAG zur Vorbeschäftigung (3-Jahre) ist verfassungswidrig.
wallpaper-1019588
Der Traum vom Wohnen
wallpaper-1019588
Yoga und Ayurveda Wochenende in der Oststeiermark
wallpaper-1019588
Reiseunterlagen in neuem Gewand – TUI Cruises arbeitet zusammen mit Werkstätten für behinderte Menschen
wallpaper-1019588
SFM startet Sonderzugverkehr anlässlich des Dijous Bo
wallpaper-1019588
Die passende Yogamatte für deinen Yogastil
wallpaper-1019588
Inca wird zum „Mittelpunkt des ÖPNV“ in der Region Raiguer
wallpaper-1019588
Marienkirche, Tuchhallen & Co.: Die besten Fotospots in Krakau