Aus dem Fundus eines Serienliebhabers

Die letzten Wochen und Monate waren für mich eigentlich eher frustrierend als alles andere. Eine Absage nach der anderen landete in meinem E-Mail Postfach. Da die Ruhe zu bewahren ist gar nicht so einfach. Was gibt es also besseres als mit ein paar guten Serien die Zeit zu verbringen?! Heute möchte ich euch zeigen, was ich in den letzten Woche so gesehen habe und was ich von diesen Serien halte. Aus dem Fundus eines Serienliebhabers 

New Girl

Nachdem Jessica Ihren Freund in flagranti im Bett mit einer anderen erwischt hat, ist "Jess" auf der Suche nach einer neuen Bleibe. So kommt es, dass sie in der Jungs-WG um Schmidt, Nick Miller und dem Coach (wird nach der ersten Folge aber durch Winston ersetzt) einzieht. Bei dieser Konstellation ist Chaos vorprogrammiert... 
Vor einiger Zeit entdeckte ich New Girl und war wirklich begeistert. Eine locker-leichte und lustige Serie. Die Charaktere waren vielversprechend und Jess einfach nur toll!! Zumindest in der ersten Staffel. In der zweiten Staffel war ich von Folge zu Folge enttäuschter, so dass ich irgendwann einfach mitten drin aufgehört habe.Wirklich schade, ich denke nämlich immer noch, dass die Serie Potential hat

Hart of Dixie

Auf ihrer Abschlussfeier wird die angehende Ärztin Zoe Hart von einem älteren Herren namens Harley angesprochen, der ihr einen Job in seiner Praxis in einer verschlafenen Kleinstadt anbieten möchte. Zoe lehnt dankend ab, da sie es ihrem Vater gleich tun möchte und als Herzchirurgin groß rauskommen will. Vier Jahre später scheint ihr Traum zu platzen, der Freund ist weg und auch das begehrte Stipendium bekam jemand anderes. Zoes Chef trägt ihr auf ein Jahr als Hausärztin zu praktizieren. So kommt es, dass Zoe Hart sich doch in der Praxis von Harley wiederfindet und dort ihr Glück versucht.
Rachel Bilson (kennen wir aus O.C. California) in der Hauptrolle gefällt mir wirklich gut. Wenn man ehrlich ist, dann ist die Story zwar nichts neues, aber man muss das Rad ja nicht jedes Mal neu erfinden. Leider hab ich noch nicht allzu viele Folgen sehen können, ich hoffe aber, dass es genauso stark weitergeht.

Suits

Zwar ist Mike Ross hochbegabt aber trotzdem schaffte er es nicht seinen Traum Anwalt zu werden in die Tat umzusetzen. Um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen legt Mike Prüfungen für Andere ab. Harvey Spector auf der anderen Seite gehört zu New Yorks Top-Anwälten. Als er gezwungen ist einen Mitarbeiter einzustellen stößt er auf Mike Ross, der auf der Flucht vor der Polizei ist. Harvey ist begeistert von Mike und stellt diesen auch ohne abgeschlossenem Jura-Studium ein. Stattdessen geben die Beiden vor Mike hätte seinen Abschluss in Harvard gemacht.
Suits ist momentan meine liebste Serie. Sowohl Mike als auch Harvey sind äußerst charismatische Persönlichkeiten, die immer einen lockeren Spruch auf den Lippen haben. Dennoch sind die Beiden grund verschieden. Es ist nicht selten, dass ich mich über Mike Naivität nur wundern kann. Genauso bin ich aber auch über die "Gefühlskälte" von Harvey immer wieder überrascht. Die erste Staffel habe ich durch und freue mich entsprechend schon, wenn es mit der 2. Staffel weiter geht.
Welche Serien schaut ihr momentan?

wallpaper-1019588
„Prinzessin Mononoke“ – Fakt oder Theorie?
wallpaper-1019588
Schmetterlingsfarm Steinhude – Ausflugstipp bei Regenwetter
wallpaper-1019588
Oonops Drops – Jazz’n’Beats 2 // free podcast
wallpaper-1019588
Kenneth Branagh ermittelt den MORD IM ORIENT EXPRESS
wallpaper-1019588
Von Maniac zu Easy Monday
wallpaper-1019588
Kundenorientierung sieht anders aus: Wie Twint seine Kunden vergrault und bevormundet
wallpaper-1019588
Kirche und Geld
wallpaper-1019588
Was haben Hausschuhe mit Zimt zu tun? #Nawemo #Wellness #Bequem