Augenblick, verweile doch …

von Boris Becker, Robert Lübenoff und Helmut Sorge

augenblick-verweile-doch Gebundene Ausgabe: 320 Seiten

Verlag: Bertelsmann (2003)

ISBN: 978-3570007808

erhältlich u.a. bei Amazon


Kurzbeschreibung: Vom Wunderkind Boris zum Weltstar Becker. Am Ende einer atemberaubenden Tennis-Karriere stand er plötzlich am Abgrund seines Lebens. Doch wie auf dem Tennisplatz kämpfte er sich wieder zurück ins Spiel. Boris Becker spricht zum ersten Mal über die großen Augenblicke in seinem privaten und öffentlichen Leben. Ein ehrliches, sehr persönliches Dokument über Siege, Niederlagen und den Kampf ums eigene Glück. [Buchcover und Kurzbeschreibung: © Bertelsmann Verlag]

Frage: Habt Ihr dieses Buch schon gelesen? Könnt Ihr eine Empfehlung aussprechen?

19.09.15 | 89 Wörter | 0 Kommentare | © durchgelesen

wallpaper-1019588
Da fährt Frau voll drauf ab
wallpaper-1019588
Habt Geduld mit euren Eltern
wallpaper-1019588
Sportuhren Pulsmessung – Was ist VO2max und HRV?
wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Noseholes: Eigenständig
wallpaper-1019588
Samstagsplausch [21|19]
wallpaper-1019588
SCHMAFU: Dreamteam
wallpaper-1019588
Swimming Tapes: Gesagt, getan