Aufgebraucht im Oktober

Aufgebrauchte und müllreife Kosmetik vom letzten Monat:
Aufgebrauchte Kosmetik Oktober 2011
Top:
  • Urban Decay Eyeshadow Primer Potion Probiergröße
    Lieblingsbase. Die Originalgröße aus der Tube ist bereits eingezogen.
  • Astor Mattitude HD Make up 001 Ivory
    Lieblingsfoundation, die ich immer mit einer dunkleren mische. Wurde nachgekauft.
  • blend-a-med 3D White Zahnpasta
    Sorgt für weißere Zähne.
  • alverde Glanz Shampoo
    Lieblingsshampoo.

Neutral:
  • alverde Lippen Balsam Calendula
    Gute Wirkung, Geruch geht so.
  • Nivea invisible for black & white Deoroller
    Erfüllt seinen Zweck.
  • essence nail polish corrector pencil
    Erfüllt seinen Zweck.
  • ebelin 160 Wattestäbchen
    Werden hauptsächlich zur Augen-Make-up-Korrektur verwendet.
  • essence Glam liner (alte und neue Verpackung)
    Mit dem neuen Pinsel gelingt ein schöner Lidstrich.
  • Maybelline Liquid Eyeliner
  • Wella Wellaflex Glanz & Halt Haarspray
    Erfüllt seinen Zweck.

Flop:
  • Artdeco Eyeshadow Base (noch 1/3 voll)
    Konsistenz für meinen Geschmack zu fest, schlecht verteilbar, glitzert, riecht wie Männer-Duschgel. Kann den Hype darum nicht nachvollziehen, auch wenn der Lidschatten damit gut hält. Wandert bei mir in den Müll, da ich sie nie benutzen mag.
  • NYX Lashes 128 Nostalgia
    Schlechte Qualität, halten bei mir nicht - trotz Kürzen, also ab in den Müll.
  • essence magic design mascara
    Gefällt nicht. Nie benutzt und daher mit der Zeit eingetrocknet.

wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Zirkus Roncallis zukünftig ohne Tiere und Plastik
wallpaper-1019588
Weihnachten bei den Bayern
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Gebackenes Hähnchen mit Quitten
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?