Auf und neben der Strecke: Christopher Zöchlings Kolumne vom Nürburgring

Christopher Zöchling (Bild: just authentic)

Christopher Zöchling (Bild: just authentic)

Hey Motorsportfreunde,

ich heiße Christopher Zöchling, bin 26 Jahre alt und starte in diesem Jahr im Porsche Mobil 1 Supercup und im Porsche Carrera Cup Deutschland für das Team Konrad Motorsport. Das ist ein weiterer Beitrag auf www.sportscar-racing.net über meine Erlebnisse auf und neben der Rennstrecke. Ich möchte Euch auf diesen Weg ein paar Einblicke in die Welt eines Rennfahrers gewähren.

Am vergangenen Wochenende stand das sechste Rennwochenende des Porsche Carrera Cup Deutschland auf dem Programm. Der Nürburgring ist für mich immer wieder ein Highlight, wenn ich in die Eifel komme. Von 2011 bis Anfang 2013 bin ich in der VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring gefahren. Bei dieser Meisterschaft ist es natürlich der absolute Höhepunkt die Nordschleife zu befahren.

Die Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings zählt auch zu meinen Lieblingsstrecken. Das Wetter jedoch ist immer ein Spass in der Eifel. Am Freitag war das Wetter sehr wechselhaft, von Sonnenschein bis zu starkem Regen war alles dabei. Wir hatten wieder eine Stunde Freies Training zur Verfügung. Zwei mal war ich dem Reifenstapel sehr nahe. Besonders als ich mich entschieden habe, auf Slick-Reifen zu wechseln, war die Strecke noch etwas nass. Das Freie Training beendete ich auf dem 13. Gesamtrang.

Das Qualifying am Samstagmorgen begann auf feuchter Piste bei frischen elf Grad Celsius. Am Anfang war es ein richtiges Chaos, weil wir alle mit unseren Slick-Reifen auf der noch feuchten Grand-Prix-Strecke rutschten und keinen Grip fanden. In den ersten 20 Minuten des Qualifyings müssen wir mindestens zwei schnelle Rundenzeiten hinbekommen. Die erste schnellste Runde qualifiziert uns für das Top-15-Qualifying für den Lauf zwei am Sonntag und aus der zweiten schnellsten Runde ergibt sich unsere Startposition für Rennen eins.

Einsatzgerät Porsche 911 GT3 Cup (Bild: just authentic)

Das Einsatzgerät: Porsche 911 GT3 Cup (Bild: just authentic)

Im ersten Lauf lief einiges schief. Von Startplatz 20 ging es für mich in den Grid. Ich hatte einen guten Start und konnte mich gleich bei drei Konkurrenten vorbeischieben. In Kurve drei, Einfahrt zur Mercedes Arena knallte es heftig. Ich konnte noch irgendwie das ganze Chaos umfahren.
Der schwere Crash rufte eine Safety Car Phase hervor und als das ganze Feld bei dem Unfallort vorbeifuhr konnten wir als Fahrer das Ausmass der Dinge sehen. Ich sah, dass mein Teamkollege Rolf Ineichen von dem Extraction Team geborgen wurde und auch Robert Lukas lag bereits auf einer Trage und wurde von einem Rettungsteam betreut.

Um die sieben sehr beschädigten Porsche 911 GT3 Cup zu bergen, wurde unser Rennen mit roter Flagge unterbrochen. Nach einer circa 15 minütigen Pause setze der Rennleiter unser Rennen fort. Ich konnte nach dem Restart gleich an Mike Halder vorbei und beendete das Rennen hinter meinem Stallgefährten Christian Engelhart auf dem 9. Platz.

Am Sonntagmorgen strahlte schon mal die Sonne durch und das Wetter hielt sich auch bis zum Schwenken der Zielflagge. Vom Startplatz fünf aus hatte ich einen sehr guten Start und konnte mich gleich neben Jeffrey Schmidt platzieren. Seite an Seite ging es durch die ersten drei Kurven ohne jegliche Probleme. In Kurve fünf war ich dann mit Philip Eng zu zweit, bekam dann aber einen heftigen Schlag von ihm ab und wurde damit in die Wiese geschickt. Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich bereits auf der dritten Position. Nach meinem Ausritt ins Grüne musste ich mich als Siebter im Feld wieder einreihen und schlussendlich konnte ich dennoch das Rennen auf dem fünften Gesamtrang beenden und damit wichtige Punkte für die Meisterschaft sammeln.

Kommendes Wochenende geht es für mich nach Belgien. Nach Spa-Francorchamps um genau zu sein. Im Rahmen der Formel 1 findet der siebte Lauf des Porsche Mobil 1 Super Cup statt. Ich freue mich darauf!

 

Euer

sign_z

 

Christopher Zöchling

tags: Christopher ZöchlingKolumne

wallpaper-1019588
Ich weiß nicht was ich will.
wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Kalb, Kartoffel und Lauch
wallpaper-1019588
World Happiness Report der UN
wallpaper-1019588
Snowy vs. Jason Williamson: All fucked up
wallpaper-1019588
Tindersticks: Vertrauter Nucleus
wallpaper-1019588
Nick Cave: Unermüdlich
wallpaper-1019588
Die Hitlerpartei NSDAP lässt grüßen!