Auf den Geschmack gekommen - Pernod-Sauce

Pernod - the french way

Ende des 17. Jahrhunderts verkauft ein Arzt sein Absinth-Rezept an Pernod, der dann selbst Absinth herstellte. Als 1920 das Absinth-Verbot ausgesprochen wurde, wurde das Rezept verändert und der neue, gleichnamige Anisée erfunden.
Anisée ist der französisch stammende Oberbegriff für Spirituosen mit Anisaroma. Ebenso zählen Ouza, Raki oder auch Arak dazu. 
Auf den Geschmack gekommen - Pernod-Sauce
Ich bin kein großer Freund von Anis. Als mir dann die Pernod-Sauce bei der Punktesekte über den Weg lief, war ich skeptisch, doch der Italiener wollte sie unbedingt probieren. Im Gegenteil zu mir kann man ihn mit Anis und auch Fenchel absolut begeistern.
Nun bin ich ja nicht so, also gab es Hähnchen mit Pernod-Sauce und Ofengemüse. Und ich räume ein - die Sauce ist wirklich lecker! Der Anisgeschmack verkocht sich ein wenig und ist nicht mehr allzu stark.

Lightprodukte? Nicht mit mir!

Bei der Punktesekte wird die Sauce natürlich mit Lightprodukten angedickt - kommt mir jedoch nicht ins Haus! Da wähle ich lieber normale Sahne, Frischkäse oder auch Creme fraiche und esse dafür 2-3 Löffel wenig. Entsprechend habe ich auch das Rezept angepasst.
Die Sauce hatten wir mittlerweile sowohl zu Geflügel, als auch Fisch. Passt zu beidem sehr gut und steht mittlerweile regelmäßig auf dem Tisch - schließlich will der extra angeschaffte Pernod aufgebraucht werden.

Pernod-Sauce

Pernod-Saucereicht für: 3-4 Portionen
cremige und doch leichte Sauce mit einem Hauch von Anis

 

 

 

Zutaten

  • 80 ml Pernod
  • 200 ml Brühe (ich: Hähnchen = Geflügelbrühe / Fisch = Gemüsebrühe oder Fischfond)
  • 100 gr Creme fraiche
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • Salz & Pfeffer
  • Thymian

 

Zubereitung

  1. Fleisch oder Fisch in der Pfanne anbraten, herausnehmen und warm stellen. Den Bratenansatz mit dem Pernod ablöschen und aufkochen lassen. Auf die Hälte einkochen.
  2. Nun Brühe/Fond und Creme fraiche zufügen, gut verrühren und für einige Minuten köcheln lassen.
  3. Mit Zitronenabrieb und -saft sowie Salz & Pfeffer abschmecken. Thymian waschen, trocknen evtl. hacken und kurz vor dem Servieren in die Sauce geben.
Auf den Geschmack gekommen - Pernod-Sauce
 .

wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!
wallpaper-1019588
Raum optisch trennen – Teppiche und Möbel helfen dabei