Auch mal Glück gehabt :-)

Fast hätte ich es übersehen.

Kein Wunder, bei so vielen Mails, die man tagein, taugaus bekommt.

Aber es hat sich gelohnt, genauer hinzuschauen, denn Ende Januar fand sich auch der Newsletter von Freiko in meinem Postfach. Mit einem tollen Gewinnspiel.

Letzte Woche Donnerstag bekam ich dann einen unerwarteten Anruf.


Jetzt willst du wissen, was ich gewonnen habe, stimmt's?

Na, dann lies mal weiter... :-)

Von Freiko und Frankana

Auch mal Glück gehabt :-)

Freiko ist ein bekannter Großhändler für Freizeit- und Campingartikel mit Sitz in Gollhofen.

Die Schwesterfirma Frankana vertreibt die Produkte über Händler und über einen eigenen Onlineshop auch direkt an den Endverbraucher und ist dir deswegen vielleicht etwas geläufiger.


Auf jeden Fall habe ich mich im Herbst für denNewsletter von Freiko angemeldet. Warum? Nun, als jemand, der über Camping schreibt, muss man über alles Neue informiert sein. Deswegen stehe ich zum Beispiel auch bei vielen Wohnwagen-Herstellern im Verteiler.

Als Dankeschön für die Newsletteranmeldung gabe es von Freiko überdies ein paar Tage später per Post das versprochene Giveaway, einen Gasflaschen-Öffner von GOK.

Newsletter-Verlosungen


Im ersten Newsletter, den ich von Freiko bekam, fand ich ein Gewinnspiel - und machte mit. Damals habe ich tatsächlich auch etwas gewonnen, und zwar den 10. Preis, eine Gartenfackel Nordica. Schön, denn wir haben seit September einen Garten und werden die Fackel demnächst an einem warmen Frühjahr- oder Sommertag mit Sicherheit abbrennen.

Und weil ich eigentlich nicht der typische Gewinner bei solchen Verlosungen bin, habe ich mir beim Gewinnspiel, welches Ende Januar im Newsletter veranstaltet wurde, keine großen Chancen ausgerechnet.

Trotzdem habe ich teilgenommen - denn die Hoffnung stirbt zuletzt -, danach aber eigentlich nicht mehr daran gedacht.


Bis letzte Woche Donnerstag.


Da wurde mir telefonisch gratuliert - zum Hauptpreis!!!

Und der wurde mir gestern geliefert: ein Familien-Tunnelzelt Miami!

Mit 2 Schlafkabinen für insgesamt 4 Personenen, einem großen Vorraum von knapp 6 m² und bequemer Stehhöhe kommt das Zelt für den Sommer wie gerufen. Zwar werden wir den Haupturlaub wieder mit unserem Wohnwagen verbringen, aber die näheren Campingplätze in unserer Umgebung können wir damit schnell "unsicher" machen.

Denn das Zelt - so verspricht es zumindest die Beschreibung - ist schnell auf- und abzubauen.

Wir werden zu gegebener Zeit darüber berichten...


Gerne hätte ich es ja direkt aufgebaut, aber bei dem Wetter und den Temperaturen draußen habe ich mich doch dagegen entschieden. Schließlich möchte ich es nicht direkt verschmutzen, nur wegen eines Fotos.

Also warte ich mit dem Aufbau.


Damit du aber doch ein Blick auf mein Zelt erhaschen kannst, habe ich Freiko um die Erlaubnis gebeten, das Produktbild in diesen Post einbinden zu dürfen. Vielen Dank an dieser Stelle dafür.


Ich freue mich jetzt schon auf den ersten Ausflug :-)

Mehr Infos

Artikelseite Zelt Miami


Dir gefällt dieser Artikel?
Trage dich doch in meinen Verteiler ein,
dann kann ich dich über Neues auf meinem Blog informieren!


wallpaper-1019588
Ma’amoul
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
LAG Berlin-Brandenburg: Arbeitnehmer verweigert Tätigkeit im Home-Office – Kündigung unwirksam.
wallpaper-1019588
Frankfurter Buchmesse - der zweite Tag.
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln