Auch das noch: Beweist sich ausgerechnet die Heimat Hitlers als rassistisches und islamfeindliches Bollwerk gegen das supertolerante Europa und die Religionsfreiheit?


Es darf getrost darüber gelacht werden. Wenn ich auch weiß, das einige überhaupt nicht darüber lachen werden. Woran das wohl liegen mag? Am Drang zum Humanismus, an der Vorliebe zu den Menschenrechten oder doch nur, weil sich ein artverwandter Faschistenarsch beleidigt fühlen könnte, wo sein europäisches Gutmenschen-Pendant sich beleidigt wähnt?
Fakten können nicht beleidigen, sie können nur Licht ins Dunkel bringen! Ganz egal, ob sie als Satire getarnt sind.