Auberginen-Rouladen

Kennt ihr das, manche Sachen, die isst man nur bei Mama, weil Mama das einfach vieeel besser macht. Seit Beginn meines dualen Studiums, können diese Heißhungerattacken nach Mamas Essen leider nicht mehr allzu oft gestillt werden. Was macht man? Hm, selber. Eventuell mit viel Skepsis, dafür aber mit ein wenig Vorfreude. Und was soll ich sagen - geht auch. Auch wenn es bei Mama bestimmt noch einen Tuck besser geschmeckt hätte. Aber ey, Mama ist halt eben einfach die Beste.
Auberginen-Rouladen
Auberginen-Rouladen mit Mozzarella (für 2 Personen):
1 Zwiebel400g stückige Tomaten1 Aubergine150g Mozzarella30g ParmesanOlivenölSalz & PfefferRucolaDie Zwiebel schälen, würfeln und in einem kleinen Topf mit etwas Öl andünsten. Die Tomaten dazugeben, ein paar Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine Auflaufform füllen.Die Aubergine waschen, den Stielansatz entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Ausreichend Öl in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben darin portionsweise von beiden Seiten goldgelb braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.Den Backofen auf 200°C vorheizen.Nun die Auberginenscheiben mit je einer Scheibe Mozzarella belegen, salzen, pfeffern und aufrollen. Die Rouladen in die Form mit der Tomatensoße legen. Den Parmesan fein reiben und darüber streuen. Im heißen Ofen 25min überbacken.Mit Rucola servieren.
Auberginen-Rouladen
Auberginen-Rouladen
Auberginen-Rouladen
Ich wünsche Euch eine gute WocheAlina

wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?
wallpaper-1019588
Regenwasser sammeln und im Garten sinnvoll nutzen
wallpaper-1019588
Bittersalz – Wirkung und Anwendung als Unkrautvernichter
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 27.11.2021 – 10.12.2021