Atlantische Hurrikansaison aktuell: LESLIE, MICHAEL und pot. NADINE

Michael, Leslie, Nadine, Golf von Mexiko, Florida, Bahamas, aktuell, Atlantische Hurrikansaison, Hurrikansaison 2012, Satellitenbild Satellitenbilder, Vorhersage Forecast Prognose, September, 2012,

Satellitenbild Atlantik
8. September 2012
Credit: NASA / NOAA / hurrikansaison.blogspot

Es geht gerade richtig rund im Atlantik, was auch gut zum Datum passt, denn im Langzeitdurchschnitt ist der 10. September der Höhepunkt der Atlantischen Hurrikansaison.
LESLIE bewegt sich mit schlappen 7 km/h exakt in Richtung Nord. Bald sollte eine leichte Rechtsdrift einsetzen und wenn dies wirklich passiert, sollte es für die Bermudas, von denen LESLIEs Kern etwa 500 Kilometer entfernt ist, nicht so wahnsinnig schlimm werden. Sturmwarnung (Tropical Storm Warning) wurde trotzdem aktiviert, Sturmbedingungen werden ab Sonntag früh erwartet.
Dabei ist die Wahrscheinlichkeit, dass richtige Sturmwinde die Inseln erreichen, mittlerweile auf 20-30% gesunken. Dies liegt aber auch daran, dass LESLIE aktuell "nur" anhaltende Windgeschwindigkeiten von 100 km/h erzeugt. Man geht davon aus, dass der Wirbelsturm auf Höhe Bermuda noch einmal zu einem Hurrikan wird, dann wird auch die Wahrscheinlichkeit für Sturmwinde auf Bermuda erneut steigen. Auch offizielle Hurrikanwarnung könnte aktiviert werden.
Live-Updates zu LESLIE finden Sie in unserer rechten Menüleiste.
MICHAEL ist noch immer ein kleiner, aber feiner Hurrikan der Kategorie 2 und genauso schnell wie LESLIE, allerdings mit Kurs NNW unterwegs. Bei einem Kerndruck von 974 mBar produziert MICHAEL anhaltende Windgeschwindigkeiten von 160 km/h. Da MICHAEL keine Landmasse bedroht, wird die Entfernung zu den Azoren angegeben und diese liegt bei etwa 1500 Kilometern.
Dass System 90L im Golf von Mexiko zum Tropischen Sturm NADINE wird, ist inzwischen nicht mehr wahrscheinlich. Das NHC gibt zwar noch 10%, dass 90L innerhalb der kommenden 48 Stunden Zyklonstatus erreicht, aber die Modelle zeigen: Daumen runter. Auch auf dem Satellitenbild sehen wir, dass es das System ziemlich auseinandergerissen hat.
Im Gegenzug sind zwei neue Bewerber um den Namen NADINE ins Rennen eingestiegen.
System 91L sitzt zwischen Florida und den Bahamas und ist auf dem Satellitenbild oben nicht zu erkennen, da sich am Tiefdruckkern momentan keine Konvektion befindet.
Eine einer Tropischen Welle zugehörigen Wetterstörung (System 92L) zieht gerade ziemlich flott über die Kapverdischen Inseln und scheint sich dabei recht rasant zu entwickeln. Das NHC gibt bereits 30% für die Bildung eines Tropischen Zyklons innerhalb der nächsten 2 Tage. Die jüngsten Trackmodelle bringen 92L nicht in in die Karibik, sondern ähnlich wie seine direkten Vorgänger nördlich an den nordkaribischen Inseln vorbei.

wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Wie viele Hunderassen gibt es?
wallpaper-1019588
Smartphone-Markt in Europa verzeichnet 10 Prozent Minus im ersten Quartal 2022