AT HOME – Der Blick durchs Schlüsselloch

AT HOME - Der Blick durchs Schlüsselloch. Wohnen im Ruhrgebiet - gesehen durch die Kunst Eine Gruppenausstellung in der Ludwig-Galerie in Oberhausen präsentiert ab 13. Mai Fotografien zum Thema „Wohnen im Ruhrgebiet“. Es geht nicht um Arbeitersiedlungen und Gelsenkirchener Barock – vielmehr zeigt die Ausstellung, wie abwechslungsreich und multikulturell Künstler die Metropole Ruhrgebiet sehen. Nicht der kulturhistorische Ansatz, sondern der künstlerische Blick auf, durch und hinter Schlüssel­löcher steht im Mittelpunkt.

Ausstellungsbeschreibung

Es wird privat! – Die LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen wagt den Blick ins Wohnzimmer, in die Küche, ins Bad und auch ins Schlafzimmer. Wohnen im Ruhrgebiet, da denken immer noch viele an Arbeitersiedlung und Gelsenkirchener Barock. Wie abwechslungsreich und multikulturell Künstler die Metropole Ruhrgebiet sehen, zeigt diese Schau. Dabei ist es nicht der kulturhistorische Ansatz, der interessiert, sondern der künstlerische Blick auf, durch und hinter Schlüssellöcher.

Volle Räume und leere Räume, Zimmer, die sich durch Menschen gestalten und solche, in denen die Gegenstände ein Eigenleben zu entwickeln scheinen, all das gibt es auf zum Teil kuriose Weise zu beobachten. Anna und Bernhard Blume experimentieren in ihrem Trauten Heim. Julia Arztmann und Barbara Deblitz irritieren mit rätselhaften Objekten aus dem vermeintlichen Wohnalltag. Mischa Kuballs New Pott und die Serie Nachbarschaft von Sebastian Mölleken und Oliver Blobel untersuchen das Thema Heimat. Laurenz Berges und Jörg Winde konfrontieren dagegen mit Verlassenheit und Leere.

Und auch im Medium Film – in Kooperation mit dem blicke Filmfestival des Ruhrgebiets – zeigen sich neue Einsichten in scheinbar Bekanntes. Der Verein Kultur im Turm arbeitet an einer eigens für die Ausstellung anzufertigenden Installation. Diese Ausstellung wird Ihren Blick auf das Wohnen im Revier verändern. Fühlen Sie sich wie zuhause !?

Künstlerinnen und Künstler:
Julia Arztmann, Klaus Baumers, Bernd und Hilla Becher, Laurenz Berges, Oliver Blobel, Anna und Bernhard Blume, Arno Bojak, Patrick Borchers, Claudia Buch, Henning Christoph, Marta Dachowski, Barbara Deblitz, Tinka und Frank Dietz, Oliver Döbler, Lydia Dykier, Susan Feind, Philip Frowein, Jochen Gerz, Elmar Haardt, Eberhard Havekost, Willy van Heekern, Daniel Herzog, Hermann Hill, Paula Hollekamp, Eva Horstick-Schmitt, Felix Hüffelmann, David Janzen, Künstlerduo JKM, Annette Jonak, Hyun-Gyoung Kim, Marga Kingler, Peter Kleu, Brigitte Kraemer, Mischa Kuball, Monika Lang, Anne Lass, Jürgen Leiendecker, Britta L.QL, Dieter Marschall, Simon Mellnich, Sebastian Mölleken, Anne Mommertz, Sebastian Müller, Masaki Nakao, Patricia Neligan, Elisabeth Neudörfl, Achim Pohl, Almut von Pusch, Wilhelm Reimers, Daniela Risch, Sabitha Saul, Judith Saupper, Manfred Scholz, Hans-Jürgen Söffker, Wolfgang Staiger, Christoph Stark, Hugo Steck, Christine Steiner, Josef Stoffels, Anton Tripp, Hans Rudolf Uthoff, Manfred Vollmer, Jörg Winde, Ludwig Windstosser, Agnieszka Wnuczak.

Quelle: Ludwig-Galerie Schloss Oberhausen

Wann und wo

Ludwig-Galerie Schloss Oberhausen
Konrad-Adenauer-Allee 46
46049 Oberhausen

13. Mai bis 16. September 2012
Vernissage am Samstag, 12. Mai 2012 um 19:00 Uhr


wallpaper-1019588
Vorgestellt – Bluestein Armband für die Apple Watch
wallpaper-1019588
Sag mir, wo die fetten Kinder sind
wallpaper-1019588
Mercedes-Benz 300 TD Turbo S123 Kombi
wallpaper-1019588
watchOS 5.2 erscheint und bringt lang ersehnte Funktion auf die Apple Watch
wallpaper-1019588
Schneeschererball in Mitterbach 2020 – Fotos
wallpaper-1019588
Review: Re:ZERO -Starting Life in Another World- Vol. 1 [Blu-Ray]
wallpaper-1019588
Come to Daddy (2019)
wallpaper-1019588
Oberklasse-Tablet Huawei Matepad Pro erscheint in Deutschland