Asexualität und Spaß am Sex

“Wie kannst du asexuell sein, wenn du Spaß am Sex hast?”, ist eine Frage dir mir sehr oft gestellt wird. Sie nervt. Noch mehr nervt, dass sie nicht nur von allosexuellen Menschen kommt, sondern auch gerne von anderen Asexuellen.
Dabei ist die Antwort ganz einfach: ich bin asexuell, weil ich es sage, und “attraction not action”. Eigentlich finde ich, dass diese Antwort nicht schwer zu verstehen ist.
Und dennoch.

Ich habe Spaß am Sex, so wie Menschen, die sexuelle Anziehung versprühen können, nunmal Spaß am Sex haben. Wieso sollte ich auch nicht? Nur weil ich mir nie denke “Ich will dich zwischen meinen Beinen haben!” (oder was ihr Allosexuellen euch dann so denkt. Ich kann hier jetzt nur vermuten), heißt das nicht, dass ich nicht mit Menschen Sex haben kann.

Ich kenne nicht die genauen Zahlen, wie viele asexuelle Menschen sex-positive (wie ich) sind und wie viele keinen Sex haben wollen. Ich will auch nicht darauf hinaus, dass alle asexuellen Menschen jetzt so oft Sex haben sollten, bis rs ihnen Spaß macht – weil das ist Schwachsinn. Niemand sollte Dinge tun, die ihm/ihr nicht gefallen.
Aber ich tue es und es steht nicht im Widerspruch zu meiner sexueller Identität.



wallpaper-1019588
Zu viel Protein: So reagiert dein Körper
wallpaper-1019588
Baby-Signale: So deuten Sie, was Ihr Baby braucht
wallpaper-1019588
Richtiges Lagern im Kühlschrank: Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
Kauartikel für Hunde