Armengol kündigt eine Pauschale von bis zu 25 Euro im öffentlichen Verkehr für junge Menschen unter 30 Jahren an

Die PSIB-PSOE-Kandidatin in der Regierung der Balearen, Francina Armengol, die Kandidatin für den Consell de Mallorca, Catalina Cladera, und der Kandidat für das Amt des Bürgermeisters von Palma, José Hila, erläuterten die Vorschläge der Sozialisten für eine nachhaltige Mobilität, so dass “wir ein neues Bürgerrecht garantieren, ebenso wie das der nachhaltigen und effizienten Mobilität”.

Dies wurde von Armengol erklärt, die ankündigte, dass eine der Achsen dieses Engagements für Mobilität darin besteht, die Nutzung des öffentlichen Verkehrs zu erhöhen, indem die U-Bahn auf Parc Bit und Son Espases ausgedehnt wird.

Armengol kündigt eine Pauschale Euro öffentlichen Verkehr junge Menschen unter Jahren

“Projekte, die wir bereits in dieser Legislaturperiode ausgeschrieben haben, zusätzlich zu der Straßenbahn, die das Zentrum von Palma und den Flughafen mit einem nachhaltigen und energieeffizienten Verkehr verbindet, wie es die Bürger dieser Inseln verdienen”.

Die sozialistische Kandidatin hat auch erklärt, dass “wir die Frequenzen und Strecken mit Landverkehr auf Mallorca um 50% erhöhen werden, und zwar durch die neuen Buskonzessionen, die letzte Woche genehmigt wurden, was einen sehr wichtigen qualitativen und quantitativen Sprung in der Effizienz der eingesetzten Busse bedeuten wird. Hinzu kommt die Tarifintegration des gesamten EMT mit der TIB und auch mit dem Landverkehr der anderen Inseln, damit ein Bürger von Formentera, Ibiza oder Menorca mit derselben Karte mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln der Balearen reisen und auch die Reedereien einbeziehen kann”.

Ebenfalls hat sie auch eine Pauschale für Jugendliche unter 30 Jahren angekündigt, die maximal 25 Euro für die Fahrt mit der U-Bahn, dem Bus oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln auf Mallorca bezahlen und die Einführung eines Nachtzuges an Wochenenden und Feiertagen, um das Bewusstsein der Jugendlichen für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu schärfen.

Schließlich erklärte Armengol auch, dass “wir die Bonuszahlung der Fahrpreise für öffentliche Verkehrsmittel vornehmen werden, also je weniger Sie reisen, desto weniger zahlen Sie auf der Insel Mallorca”, und verpflichtete sich auch, weiterhin intensiv mit der spanischen Regierung zusammenzuarbeiten, “um mehr Verpflichtungen des öffentlichen Dienstes zwischen Flughäfen auf den anderen Inseln und Mallorca mit den Hauptstädten der Halbinsel zu ermöglichen, die Mobilität mit dem Flugzeug zu verbessern.

Was die Kandidatin für den Rat, Catalina Cladera, betrifft, so hat sie verteidigt, dass “die nachhaltige Mobilität eine der Achsen der Sozialisten in allen Institutionen ist und der Rat von Mallorca nach einer Legislaturperiode, in der wir die Grundlagen für einen Paradigmenwechsel der Mobilität geschaffen haben, in einer langfristigen Politik zusammenarbeiten muss, die Kontinuität haben muss”.

In diesem Sinne hat Cladera darauf bestanden, dass “das von uns angestrebte Mallorca ökologisch nachhaltig ist und sich dem öffentlichen Verkehr verpflichtet”, und sie kündigte an, dass “wir den Gemeinden helfen werden, Pläne für eine nachhaltige Mobilität zu erstellen, und den Gemeinden, in denen es mehr Probleme gibt, wie im Falle von Palma, werden wir das Parken gestalten, um das Mobilitätsmodell zu ändern”.

Darüber hinaus hat sich die Kandidatin für den Consell verpflichtet, “Wege für Radfahrer zu schaffen und bestehende Straßen zu nutzen, um VAO-Spuren zu bauen, vorzugsweise für den öffentlichen Verkehr.

Auf der anderen Seite hat Cladera auch bemerkt, dass “wir durch den von dieser Legislative genehmigten Plan de Equipamientos Comerciales darauf wetten werden, dass der Handel in den städtischen Zentren bleibt und somit große Verschiebungen mit den damit verbundenen Mobilitätsproblemen vermieden werden”.

Im Falle von Palma hat der Kandidat für das Amt des Bürgermeisters, José Hila, betont, dass “wir eine Straßenbahn einführen werden, die das Stadtzentrum mit dem Flughafen und der Playa de Palma verbindet, um die U-Bahn in Parc Bit und Son Espases auszubauen und die Linien und Frequenzen des EMT deutlich zu verbessern, da nun 109 neue Busse ankommen”.

Armengol kündigt eine Pauschale von bis zu 25 Euro im öffentlichen Verkehr für junge Menschen unter 30 Jahren an9.9 (98.61%) | 678 Bewertung[en]

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...


wallpaper-1019588
Da fährt Frau voll drauf ab
wallpaper-1019588
Habt Geduld mit euren Eltern
wallpaper-1019588
Sportuhren Pulsmessung – Was ist VO2max und HRV?
wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Noseholes: Eigenständig
wallpaper-1019588
Samstagsplausch [21|19]
wallpaper-1019588
SCHMAFU: Dreamteam
wallpaper-1019588
Swimming Tapes: Gesagt, getan