Arbeit bedeutet Mühsal und Plage! Eigenartig.

Wie würdest du „Arbeit“ definieren?

Das womit wir unseren Lebensunterhalt verdienen? Dann wäre Hausarbeit nicht dabei. Jede zweckgebundene Tätigkeit? Dann wäre Klavierspielen auch Arbeit.

Eigenartig: Unser Leben wird täglich dominiert von etwas – und wir wissen gar nicht so recht, was es ist …

12-033

Arbeit überall:

Wir verbringen unsere Arbeitszeit an unserem Arbeitsplatz, wir folgen den Arbeitsabläufen und widmen uns der Arbeitsorganisation, wir sind Teil der Arbeitsmärkte und das als Arbeitsgeber wie auch als Arbeitsnehmer. Schlimm ist es, wenn wir arbeitslos sind, dann suchen wir nach Arbeit.

Wir arbeiten im Schweiße unseres Angesichts, folgen einer Arbeitsethik oder zumindest Arbeitsverpflichtung, wir erledigen die Arbeit und erst dann das Vergnügen und hoffen bei allem, dass die Arbeit uns frei macht.

Es gibt weit über 500 Worte mit dem Wortteil „-arbeit-„ und Google hat weit über 100 Millionen Einträge zum Wort Arbeit (ähnliche Anzahl wie Freizeit).

Frühere Bedeutung des Wortes:

“Orbhos” (indogerm.) = verwaist, zu schwerer körperlichen Tätigkeit verdingtes Kind “Arebeit“ (german.) = Mühsal, Plage
“Arbait” (althochdt.) = sich quälen, plagen, angestrengt tätig sein

Erst mit Luthers Bibelübersetzung wurde daraus langsam ein ethisch wichtiger Wert. Die ursprüngliche Bedeutung spiegelt sich noch ein wenig im Wort Roboter.

Zur heutigen Bedeutung kam die Arbeit erst mit der Lohnarbeitszeit.

Der Handwerker des Mittelalters hatte zwar seine Berufung, der er nachging, aber er teilte nicht in Arbeit und Freizeit. Vielleicht in Tätigkeit und Feierzeit.

6 Definitionen von Arbeit:

  1. Physik: Energiemenge als Produkt aus Kraft und Weg
  2. Volkswirtschaftslehre: Produktionsfaktor, meist auf bezahlte Arbeit eingeschränkt.
  3. Theologie: Eine Beschäftigung, der sich zu widmen in Gottes Sinne ist. (ora et labora)
  4. Arbeitswissenschaft: Berufliche Tätigkeit
  5. Philosophie: Bewusste schöpferische Auseinandersetzung des Menschen mit Natur und Gesellschaft.
  6. Soziologie: Zielbewusste Tätigkeit, die sozial durch Institutionen abgestützt ist.

 

Links:

 

BILD
Knacken / 45cm x 30cm / Collage, Holzobjekte u.a.; Sand und Acryl auf MDF / 2013, N°13-033 Das Bild ist auf einer Hartplatte, kostet 350.- CHF und der name Knacken deutet auf das Geheimnis der Wortbedeutung(en)

12-033