Arabischer Couscous-Salat

Ein Traum: Wasser zum Kochen bringen, Couscous 10 Minuten quellen lassen, fertig. So einfach wird Couscous zubereitet. Natürlich hat man dann noch keine fertige Mahlzeit, aber auch das ist nicht schwer. So wie mit diesem Arabischen Couscous-Salat: Die Liste der Zutaten ist überschaubar, die Kombination aber raffiniert - Avocado, Pinienkerne, Rosinen, getrocknete Tomaten, Oliven... ergibt zusammen eine perfekte Mahlzeit, insbesondere für heiße Tage wie diese. Die Inspiration kam diesmal wieder von dem Foodblog → Dreierlei Liebelei - einer meiner absoluten Favorites! Schaut da unbedingt mal rein.

Bevor es zum Rezept geht, noch ein kleiner Exkurs zum Thema Couscous (damit ihr auch wisst, was ihr da esst): Couscous wird vor allem im Nördlichen Afrika gegessen, zumindest hat er dort seine Wurzeln. Um Couscous herzustellen, wird zunächst aus Weizen, Gerste oder Hirse der Grieß gemahlen. Zusammen mit Mehl und Salzwasser werden Millimeter-große Kügelchen geformt, und anschließend in der Sonne getrocknet. Der Couscous wird dann in der Zubereitung nicht gekocht, sondern über kochendem Wasser gedämpft - am besten in einer speziell dafür vorgesehenen „Couscousière".

Wer aber keinen Dampfgarer zur Hand hat, kann den Couscous auch mit heißem Wasser übergießen und darin quellen lassen. So lautet nämlich auch die Zubereitungs-Empfehlung auf der Verpackung der in hiesigen Supermärkten erhältlichen Couscous-Angebote.

Arabischer Couscous-Salat

Für diesen Arabischen Couscous-Salat benötigt ihr folgende Zutaten (4 Personen):

  • 250g Couscous
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 reife Avocado
  • 1 Paprika
  • 6 getrocknete Tomaten
  • 100g grüne Oliven (entkernt)
  • 1 Päckchen Feta (200g)
  • 50g Pinienkerne (Handvoll)
  • 50g Rosinen (Handvoll)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico bianco
  • 1 gehäufter TL Ras el-Hanout
  • getrockneter Thymian
  • Salz, z.B. grobes Meersalz, und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Arabischer Couscous-Salat

Die Zubereitung dauert ca. 25 Minuten:

  1. Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Avocado schälen und in Stücke schneiden. Getrocknete Tomaten klein schneiden, Oliven in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein hacken.
  2. Couscous nach Packungsanleitung ansetzen: Kochendes Wasser in eine Schüssel, Tomatenmark untermischen, und den Couscous darin quellen lassen.
  3. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne (ohne Öl) anrösten.
  4. Das gesamte Gemüse und die Pinienkerne untermischen. Olivenöl und Balsamico beifügen. Ras el-Hanout und Thymian dazugeben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fetakäse darüber bröseln.

Entweder direkt servieren, oder den Salat 1-2 Stunden ziehen lassen. Dazu passt frisch gebackenes Baguette oder Ciabatta - alternativ passt der Salat auch zu einem gemütlichen Grillabend.

Arabischer Couscous-SalatArabischer Couscous-Salat

Vorbereitung: 15 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 10 Minuten


wallpaper-1019588
Muskel-Leggings
wallpaper-1019588
[Comic] Bitter Root [2]
wallpaper-1019588
Fütterungstabelle für Hunde
wallpaper-1019588
Fütterungstabelle für Hunde